Peter Kloeppel: TV-Duell auf amerikanischem Weg

0
18
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Am kommenden Sonntag treffen die Kanzlerkandidaten Angela Merkel und Peer Steinbrück im TV-Duell aufeinander. RTL-Anchor Peter Kloeppel würde anstatt des gewohnten Ablaufs der Debatte lieber den amerikanischen Weg gehen.

RTL-Chefredakteur Peter Kloeppel (54) hätte gerne ein TV-Duell nach US-Vorbild. „In den USA ist es ja so, dass der Präsident und sein Herausforderer von einem Moderator befragt werden und viel mehr Bezug aufeinander nehmen“, sagte Kloeppel dem „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). „Wenn ich mir irgendetwas wünsche, dann eine echte, lebhafte Debatte zwischen Kanzlerin und Herausforderer auch in unserem TV-Duell.“

Kloeppel ist neben Anne Will (ARD), Maybrit Illner (ZDF) und Stefan Raab (ProSieben) einer von vier Moderatoren, die am Sonntag ab 20.30 Uhr beim TV-Duell zwischen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem SPD-Herausforderer Peer Steinbrück dabei sind. Sogar Zuschauer im Studio sind nach seiner Ansicht in Ordnung: „Das stört den verbalen Schlagabtausch nicht, vermittelt aber eine ganz andere Stimmung. Was wir aber nicht wollen, ist ein buntes Larifari. Es muss ganz klar sein: es geht hier um ernsthafte Politik.“[dpa/hjv]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert