Peter Zwegat lüftet auf RTL Gehaltsgeheimnissse

7
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Noch immer wird in Deutschland um das Gehalt ein großes Geheimnis gemacht. Man spricht nicht mit Freunden und oft auch nicht mit dem eigenen Partner darüber.

Der Jubiläumssender RTL möchte nun das Schweigen brechen und fragt: „Was verdient Deutschland?“. In „Raus aus den Schulden Spezial“ klären Peter Zwegat und Ilka Essmüller am 14. Januar, 20.15 Uhr, wer für welchen Job welches Gehalt bekommt und was für das Geld geleistet werden muss.

Wie viel verdient ein Koch? Wie viel Geld erhält ein Müllmann oder ein Detektiv am Ende des Monats? Und was ist mit dem Feuerwehrmann, der bei seinen Einsätzen auch sein Leben riskiert? RTL-Schuldnerberater Peter Zwegat und RTL-Nachrichtenfrau Ilka Essmüller geben auf diese Fragen die Antworten.
 
Während ihrer Tour durch ganz Deutschland bringen sie unter anderem in Erfahrung, welches die bestbezahlten Jobs in Deutschland sind und wer am wenigsten verdient. Auch die Frage, wo jeder selbst mit seinem Gehalt liegt und wer eigentlich dieser Durchschnittsverdiener ist, soll geklärt werden. Daneben führt Peter Zwegat Gespräche mit Kiez-Pastor, Manager und Politiker, um herauszufinden, wer was warum verdient.
 
Und was muss man für das Geld leisten? Ilka Essmüller will es ganz genau wissen und testet einige Berufe gleich selbst. Die Moderatorin schlüpft in die Rolle einer Polizistin, geht mit den Kumpels unter Tage, probiert sich als Landarbeiterin und spricht mit den Menschen über ihre berufliche Situation.
 
In der Sendung werden insgesamt 30 Berufe vorgestellt und in sechs Gehaltsgruppen aufgeteilt. Darunter befinden sich unter anderem der Kfz-Mechaniker, die Verkäuferin, der Bürokaufmann, der Fleischer, der Gymnasiallehrer, die Stripperin, der Bankkaufmann und der Top-Manager. Der Zuschauer erfährt aber auch, was ein Golfballtaucher, der Personenschützer oder Deutschlands einziger Postschiffer verdienen. [cg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. AW: Peter Zwegat lüftet auf RTL Gehaltsgeheimnissse "Nur wer kein (oder wenig) Geld hat, spricht darueber" Wer wenig verdient, schaemt sich, er zu erzaehlen. Wer durchschnittlich verdient, will nicht durchschnittlich erscheinen, sondern drueber. Wer viel verdient, hat es nicht noetig, darueber zu reden. Aber die beste Ehefrau von allen sollte es doch eigentlich wissen, oder? ;-) Cheers from the green Island, Matthy Hm, jetzt hab' ich selbst noch keine Erklaerung abgegeben....
  2. AW: Peter Zwegat lüftet auf RTL Gehaltsgeheimnissse Die Tariflöhne findet man im Internet, wie z.B. hier. Und dann wissen wir, dass diese Tariflöhne heutzutage kaum noch bezahlt werden. Worin bestehen also die "Geheimnisse"?
  3. AW: Peter Zwegat lüftet auf RTL Gehaltsgeheimnissse das ist dann auch kein vertrauensbeweiss.wenn der partner nicht weiss,was der andere verdient.wenn mann zusammenlebt,ihn einer ehe.dann sollte man sowas auch wissen.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum