„Phoenix Runde“ sucht Auswege aus der Finanzkrise

0
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Bonn – „Schuld ohne Sühne? – Deutschland und die Finanzkrise“ heißt das Thema der Sendung „Phoenix Runde“ am morgigen Donnerstag um 22.15 Uhr.

Panik an den Aktienmärkten: Die Kurse befinden sich im freien Fall. Die Bundesregierung hält mit der Staatsgarantie auf die Spareinlagen der Bürger dagegen. Experten loben den Schritt der Regierung, fordern jedoch weitreichende Reformen für den Finanzsektor. Denn mit der Krise schwindet das Vertrauen in die soziale Marktwirtschaft. Die deutsche Wirtschaft ist gefährdet. Die Bürger bangen um ihr Geld. Und fragen: Was ist eigentlich mit den Verursachern der finanziellen Katastrophe? Wie können sie zur Rechenschaft gezogen werden?

Über diese Frage diskutiert Gaby Dietzen u. a. mit Sven Giegold (Bündnis 90/Die Grünen), Folker Hellmeyer (Chefanalyst Bremer Landesbank) und Andreas Tilp (Fachkanzlei für Investoren und Kapitalanleger). [fkr]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum