Phoenix-Runde: „Wer zahlt die Zeche? – Streit ums Konjunkturpaket“

9
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Bonn – Es geht um das größte Konjunkturpaket in der deutschen Geschichte: 50 Milliarden sollen für das zweite Konjunkturprogramm der Großen Koalition bereitgestellt werden.

Zuvor waren schon den Banken Bürgschaften in Milliardenhöhe zugesagt worden.
Vor allem Autoindustrie und Geldwirtschaft werden zunächst von den Maßnahmen der Regierung profitieren. Mittelfristig sollen aber auch Straßen und Schulen aus- und umgebaut werden und Familien mit einer Einmalzahlung für Kinder bedacht werden. Die Verringerung der Schuldenlast war erklärtes Ziel der Koalition und rückt nun in weite Ferne. Wer aber wird für die Sanierung der Wirtschaft bezahlen?

Anke Plättner diskutiert in der Phoenix-Runde mit Steffen Kampeter (CDU), Carsten Schneider (SPD), Gesine Lötzsch (Die Linke), Alexander Bonde (Bündnis 90/Die Grünen) und Carl-Ludwig Thiele (FDP).
 
Zu sehen ist die Sendung morgen um 22.15 Uhr. Wiederholungen laufen um 0 Uhr und am Donnerstag um 9.15 Uhr. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

  1. AW: Phoenix-Runde: "Wer zahlt die Zeche? - Streit ums Konjunkturpaket" DER KLEINE MANN.Ist doch selbstverständig.
  2. AW: Phoenix-Runde: "Wer zahlt die Zeche? - Streit ums Konjunkturpaket" Ich dachte, der kleine Mann zahlt keine Steuern?
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum