„Polizeiruf“: Charly Hübners Frau übernimmt in Rostock

2
1280
Das neue
Bild: NDR/Christine Schroeder
Anzeige

Der „Polizeiruf 110“ des NDR aus Rostock hat ein neues Ermittlerinnen-Duo: Melly Böwe, gespielt von Lina Beckmann, wird künftig gemeinsam mit Katrin König (Anneke Kim Sarnau) ermitteln.

Anzeige

Nach dem Ausscheiden von Charly Hübner als Sascha Bukow komplettiert dessen Ehefrau das Rostocker „Polizeiruf 110“-Team. Neben Maria Furtwängler und Florence Kasumba im Göttinger „Tatort“ ist es somit das zweite Ermittlerinnen-Duo des NDR. Ihren ersten Fall lösen Böwe und König im „Polizeiruf 110: Daniel A.“ (Arbeitstitel). Der Sendetermin wird im ersten Halbjahr des Jahres 2022 liegen.

Melly Böwe ist kein Neuzugang

Die Figur der Melly Böwe ist im Rostocker „Polizeiruf 110“ bereits eingeführt: Erstmals war sie in diesem März in der Episode „Sabine“ als Halbschwester von Sascha Bukow zu sehen, die ebenfalls bei der Polizei arbeitet. Die vielfach ausgezeichnete Darstellerin Lina Beckmann spielt neben Rollen in Kino und Fernsehen hauptsächlich Theater. Sie gehört seit der Spielzeit 2013/2014 zum Ensemble des Deutschen Schauspielhauses Hamburg. Ihre Darstellung des Richard III. bei den Salzburger Festspielen und im Hamburger Schauspielhaus hat diesen Sommer viele Kritiker begeistert. 

Katrin König und Melly Böwe zur Seite steht weiterhin das Team um Chef Henning Röder (Uwe Preuss). Anton Pöschel (Andreas Guenther) und Volker Thiesler (Josef Heynert) spielen auch im „Polizeiruf 110: Daniel A.“ mit. Regisseur Dustin Loose, der nach einem Studenten-Oscar sein Fernsehdebüt 2018 mit einem „Tatort“ aus Dresden gab, inszenierte den Krimi.

Quelle: NDR

Bildquelle:

  • polizeiruf110-rostock: NDR/Christine Schroeder
Anzeige

2 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum