Pop-Ikone Madonna greift beim Super Bowl zum Mikrofon

0
24
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Das größte Ereignis des Jahres im US-Sport wird 2012 durch die Queen Of Pop geadelt. Madonna wird im Februar in der Halbzeitpause des „Super Bowl“ auftreten – das Endspiel der American-Football-Meisterschaft und das größte TV-Ereignis des Jahres in den USA.

Anzeige

Das teilten der Verband NFL und der Sender NBC, der die Show am 5. Februar aus Indianapolis überträgt, in New Orleans mit. Das Endspiel gilt als „größte Nacht des Fernsehens“ in den USA mit den höchsten Einschaltquoten des Jahres. In diesem Jahr hatten fast 163 Millionen Amerikaner die Show verfolgt – mehr als jeder zweite Einwohner des Landes. Damit war es das meistgesehene Ereignis in der US-Fernsehgeschichte.

„Das ‚Material Girl‘ arbeitet mit einem kreativen Team vom Cirque du Soleil, Jamie King und Multimediaspezialisten zusammen, um eine ganz eigene Show, die weltweit übertragen wird, zu machen“, hieß es von Madonnas Management. Der Popstar arbeitet momentan an ihrem neuen Album und wagt sich mit dem von ihr gedrehten Drama „W.E.“ mit einen neuen Film in die Kinos.
 
Die heiß begehrten Auftritte in der Halbzeitpause des sportlichen Großereignisses hatten in der Vergangenheit häufig für medialen Wirbel gesorgt. So entblößte Justin Timberlake den Busen seiner Gesangspartnerin Janet Jackson. Viele Amerikaner waren davon peinlich berührt und tauften den live übertragenen TV-Fauxpax in Nipplegate. Doch nicht nur Tanzeinlagen nahmen in der Vergangenheit ein unglückliches Ende, auch die Darbietung der amerikanischen Nationalhymne stellte etablierte Künstler vor ungeahnte Probleme. Als Christina Aguilera 2011 die Nationalhymne anstimmte, vergaß sie eine Textpassage und ersetzte die ihr entronnenen Worte kurzerhand mit einer Eigendichtung. [dpa/rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum