Preiserhöhungen bei Premiere?

0
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Abonnenten des Sport- oder Filmpakets müssen wahrscheinlich bald tiefer in die Tasche greifen.

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, plant Premiere eine teilweise Preiserhöhung. Demnach sollen die beiden Spezialpakete Sport und Film deutlich verteuert werden. Die Gebühren steigen laut Süddeutscher dann von derzeit 18 auf künftig 23 Euro pro Monat für ein Zwei-Jahres-Abonnement. Bei Premiere Komplett, das Filme und Fußball sowie weitere Kanäle aus dem Plus- sowie Goldstar-Paket enthält, soll sich für die Kunden dagegen nicht viel ändern. Das Paket kostet derzeit 41 Euro.
 
Wie Unternehmenssprecher Dirk Heerdegen gegenüber der Süddeutschen erklärte, sei noch nichts entschieden. Beim Pay-TV-Sender verweist man auf andere Länder, bei denen Abofernsehen bedeutend teurer ist. Der britische Abokanal BSkyB des Medienunternehmers Rupert Murdoch verlange mindestens 40 Euro für solche Spezialkanäle. Den Preisaufschlag bei den Lizenzrechten für die Bundesliga will Kofler offenbar von den offiziell 290.000 Abonnenten des Sportpaketes bezahlen lassen. Bei fünf Euro mehr im Monat rechne sich das fast, ermittelten wohl die Senderexperten. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert