Preiserhöhungen bei Premiere bereits ab April?

0
144
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Pay-TV-Anbieter Premiere überrascht seine Kundschaft wahrscheinich schon zum Osterfest mit einer massiven Preiserhöhung, die wohl alle Abonnenten treffen könnte.

Anzeige

Nach Informationen der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN sollen die Preise für das Film-, Sport- und Superpaket um jeweils fünf Euro steigen. Bei Zweijahresverträgen werden für Sport und Film dann monatlich 23 statt 18 Euro und bei 12-Monats-Verträgen ganze 25 statt 20 Euro abgebucht. Das Superpaket kostet dann 33 (24-Monats-Vertrag) bzw. 35 Euro (12 Monats-Vertrag) statt 28 bzw. 30 Euro.
 
Auch das Premium-Angebot Premiere-Komplett wird dann teurer. Abonnenten sollen zukünftig 43 Euro (statt bisher 41 Euro) für einen Zweijahresvertrag bzw. 45 Euro (statt bisher 43 Euro) für einen Einjahresvertrag auf den Tisch legen. Das Angebot Premiere Start für derzeit fünf Euro monatlich soll es nach DF-Informationen dann gar nicht mehr geben. Es wird zusammen mit dem Plus-Paket (derzeit noch 10 Euro/Monat) für 15 Euro vermarktet.
 
Die Preise sollen ab April gelten und betreffen auch das Programmheft TV Kofler, das ab Mai unter dem Namen TV Digital erscheint. Alle Kunden erhalten zwei Ausgaben des Magazins im Mai gratis ohne Zusatzkosten, dann gelten neue noch nicht genannte Preise.
 
Ob Bestandskunden bis zum Ende der Abolaufzeit noch bei den alten Konditionen bleiben ist ungewiss. Bisher traten neue Preise immer nur bei Abo-Verlängerungen und Neukunden in Kraft, diesmal könnte es jedoch anders kommen. Nach DF-Informationen soll es für Kunden ein außerordentliches Kündigungsrecht bis zum 2. Juni geben, was für eine Umstellung aller Abos auf die neuen Konditionen spricht. Bei Premiere bereitet man sich auf eine Flut von Kündigungen vor. Diesen Kunden sollen zur Rückgewinnung jedoch wieder die alten Preise angeboten werden. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert