Premiere feiert Betacrypt-Abschaltung mit Todesanzeige

0
49
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Viele Journalisten erhielten heute eine satirische Trauer-Postkarte aus Unterföhring.

Premiere-Chef Dr. Georg Kofler ist in Feierlaune. Sollen doch mit der endgültigen Abschaltung von Betacrypt viele neue zahlende Abonnenten zum Kreis der Premiere-Zuschauer hinzukommen.
 
Für die Medienbeobachter hat sich der Abosender heute jedoch einen etwas makabren Scherz ausgedacht. An die 900 Journalisten erhielten heute eine Todesanzeige in Form einer Postkarte. Darauf steht:
 
„Für uns alle unfassbar verließ uns plötzlich das geknackte Verschlüsselungssystem von Premiere. Es war ein treuer Helfer für den illegalen Empfang von Deutschlands schönstem Fernsehen.
 
BETACRYPT
geboren 01.07.1996, gestorben 30.10.2003
 
In stiller Trauer nehmen Abschied: ca. eine Million Premiere Schwarzseher
 
Die Trauergemeinde versammelt sich bei Premiere Händlern, in der Online-Trauerhilfe (www.premiere.de) oder am Seelsorge-Telefon (0180/5510011, € 0,12/Min.), um Trost zu finden. Hier können wir ein offizielles Abonnement erwerben und so über den schmerzlichen Verlust des geliebten Premiere Programms hinwegkommen.“

 [sh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert