Premiere: Film- und Fußballpaket nicht mehr separat abonnierbar

133
37
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Ab Juni können Neukunden des Abosenders Premiere das Blockbuster- und das Fußball-Paket nicht mehr einzeln buchen.

Nach Informationen von DIGITAL FERNSEHEN müssen Neukunden, die eines der beiden Pakete abonnieren möchten, noch ein weiteres Paket hinzu bestellen.

Damit kann man das reine Spielfilmpaket „Blockbuster“ oder das Paket „Premiere Fußball“ nicht mehr einzeln ab 9,99 Euro im Monat bestellen, sondern muss ein zweites Paket für weitere 9,99 Euro dazu nehmen.
 
Premiere Entertainment, Premiere Thema, Premiere Sport, Premiere HD, Discovery HD, Premiere International und Arena (nur im Kabel) können nach DF-Informationen weiterhin einzeln oder in Kombination bestellt werden.
 
DF-Tipp: Wer Premiere Blockbuster oder Premiere Fußball einzeln abonnieren möchte, der sollte dies noch im Mai machen, denn ab Juni gibt es die Pakete nur noch in Kombination mit einem weiteren Paket. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

133 Kommentare im Forum

  1. AW: Premiere: Film- und Fußballpaket nicht mehr separat abonnierbar Ist die Abonnentenzahl bereits zu hoch? Das ist nicht gerade geschäftsfördernd, seinen Kunden etwas aufzudrängen, das die vielleicht gar nicht wollen.
  2. AW: Premiere: Film- und Fußballpaket nicht mehr separat abonnierbar ... schon wieder ´was Anderes. Der Premierevorstand im Wechselrausch der Gefühle. Sieht da eigentlich die bereits jetzt überforderte Kundenhotline noch durch?
  3. AW: Premiere: Film- und Fußballpaket nicht mehr separat abonnierbar ... diese "Zwangsbündelung" gibt es aber nur, wenn die Pakete über Premiere abonniert werden. Unity Media-Kunden werden die Pakete wohl weiterhin einzeln buchen können, sofern sie das gewünschte Paket bei ish oder iesy abonnieren. Das 12-Monats-Abo "Premiere Blockbuster" oder "Premiere Fußball" ist mit mtl. 9,99 € bei Unity Media immerhin preiswerter, da keine "Strafgebühr" von mtl. 4,99 € in Rechnung gestellt wird, wie es bei Premiere der Fall ist, wenn man nicht bereit ist sich für mind. 24-Monate zu binden ...
Alle Kommentare 133 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum