Premiere gedenkt verstorbenem Harald Juhnke

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Anlässlich des Todes von Entertainer und Schauspieler Harald Juhnke ändert Premiere Nostalgie das Programm.

Der Abo-Sender zeigt mit „Die goldene Göttin vom Rio Beni“ (03.04., 17.15 Uhr, Premiere Nostalgie) und „Die letzten Drei der Albatros“ (03.04., 18.45 Uhr, Premiere Nostalgie) zwei frühe Filme des Schauspielers aus den Jahren 1964 und 1965. „Die Goldene Göttin vom Rio Beni“ ist ein Abenteuer im Stil von „Indiana Jones“, das Juhnke an der Seite von Pierre Brice in der Rolle eines Piloten zeigt, der sich im Dschungel auf die Suche nach einem verschollenen Freund macht. „Die letzten Drei der Albatros“ spielt kurz vor Kriegsende im Jahr 1945: Drei Matrosen (Joachim Hansen, Harald Juhnke, Horst Niendorf) fallen auf einer Pazifikinsel in die Hände einer Piratenbande. Die tyrannisiert gemeinsam mit einem Medizinmann die Eingeborenen. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert