Premiere schaltet Dokusender Planet ab

0
39
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Dokumentationskanal Planet ist ab sofort nicht mehr über das Premiere-Bouquet zu empfangen.

Pünktlich zum Start des neuen Jahres hat der Abosender Premiere den Dokukanal Planet aus dem Paket geworfen. Der Sender wurde abgeschaltet und der EPG (Elektronischer Programmführer) informiert unter der Überschrift „Ausstrahlung beendet“ über die Einstellung des Programms. Die Premiere-Kunden werden darauf hingewiesen, dass mit Discovery Channel und Animal Planet zwei weitere Sender für Dokumentationen im Premiere-Paket enthalten sind, die für je drei Euro pro Monat abonniert werden können.
 
Der Abschaltung war ein Rechtsstreit im Sommer 2004 vorausgegangen. Der Pay-TV-Anbieter Premiere hatte dem Dokumentationssender Planet zum 30. Juni 2004 vorzeitig gekündigt. Premiere-Chef Kofler warf dem Sender damals vor, sich nicht an vereinbarte Qualitätskriterien gehalten zu haben. Kurz vor einem entscheidenden Gerichtstermin kam es jedoch zu einer außergerichtlichen Einigung zwischen Planet und der Abo-TV-Plattform Premiere, über die der Dokusender bereits seit sieben Jahren ausgestrahlt wurde. Planet hatte beim Landgericht München I eine einstweilige Verfügung gegen die außerordentliche Kündigung beantragt. Die Premiere Zuschauer konnten Planet weiterhin täglich bis Jahresende von 16.00 bis 2.30 Uhr empfangen. Der Dokusender ist jetzt noch unter anderem im Angebot von Kabel Deutschland enthalten.

Als Ersatz für Planet startet im Juni der neue Kanal „Focus Gesundheit“. Der Fernsehsender widmet sich ausschließlich den Themen Medizin, Forschung, Fitness, Wellness, Ernährung und Schönheit. Produziert und veranstaltet wird das 24-Stunden-Programm von der Focus TV Produktions GmbH, der Fernsehtochter des Nachrichtenmagazins „Focus“.
 
Focus Gesundheit ist ab 1. Juni 2005 exklusiv bei Premiere zu sehen, in Deutschland und in Österreich. Der Sender zeigt rund um die Uhr Eigenproduktionen und Programme namhafter Produzenten aus dem In- und Ausland. Dokumentationen und Reportagen, neue interaktive Talkformate zu Service-Themen und Magazin-Sendungen zu Wissenschaft, Ernährung, Wellness und Beauty sollen vor allem Frauen und gesundheitsbewusste Zuschauer ansprechen. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert