Premiere Star hat bald 200 000 Abonnenten

15
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Die Pay-TV-Vermarktungsplattform Premiere Star ist vor einem Jahr an den Start gegangen und plant weitere Sender aufzuschalten. Kurz vor dem ersten Geburtstag von Premiere Star am 13. September hat Geschäftsführer Wolfram Winter eine erste Bilanz gezogen.

Man sei bereits nach einem halben Jahr in der Gewinnzone gewesen und plane für nächstes Jahr weiter 200 000 Abonnenten gewinnen zu können. Die Premiere Star GmbH war beim Start letztes Jahr kein wirkliches Startup-Unternehmen, da die Mutter Premiere das Drittsender-Paket Premiere Familie (damals Premiere Thema) samt Kundenschar übergeben hatte.

Ab November, also nach Ende des Piraterieproblems, will Winter eine große Marketingoffensive starten. Insbesondere sollen Radiospots mit täglichen Programmtipps den Bekanntheitsgrad steigern. Winter ist stolz darauf, dass sich sowohl Strategen wie Content-Provider als auch reine Finanzinvestoren inzwischen an Premiere Star beteiligt haben. Trotzdem wolle die Mutter Premiere weiterhin Mehrheitsgesellschafter bleiben.
 
Im Gegensatz zu den Pay-TV-Paketen des Mutterkonzerns müssen sich die TV-Sender bei Premiere Star für ihre Satellitenverbreitung selbst kümmern. Aus den Anfangs 13 vermarkteten Sendern sind inzwischen 18 geworden. Winter sei aktuell in Gesprächen mit weiteren Programmanbietern wie Cosmopolitan TV. Auch HD-Programme wären denkbar.
 
Mehr zu den Plänen des Premiere Star Chefs lesen Sie in der kommenden Ausgabe des Schwestermagazins der DIGITAL FERNSEHEN, dem DIGITAL INSIDER. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

15 Kommentare im Forum

  1. AW: Premiere Star hat bald 200 000 Abonnenten Wieso werden in diesen Tagen eigentlich solche bekloppten Nachrichten veröffentlicht? Man sollte lieber darüber berichten, dass die EU-Bürger mittlerweile komplett überwacht werden sollen - Selbst wenn das nur indirekt mit Digitalfernsehen zu tun hat.
  2. AW: Premiere Star hat bald 200 000 Abonnenten Premiere Star ist ja auch prima, zumindest die Hälfte der Programme für das Geld.
Alle Kommentare 15 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum