Premiere stellt Programmhighlights 2008 vor

17
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Ein Highlight 2008 ist die preisgekrönte Erfolgsserie „24“, an der mittlerweile siebter Staffel Premiere sich die Rechte gesichert hat. Überhaupt setzt Premiere zukünftig auf die wiedererstarkte Zugkraft der Serien.

So wirbt Premiere mit Marathonprogrammierungen, einem konsequenten Wiederholungskonzept, keine Werbeunterbrechungen und die Wahl zwischen englischem Original und deutscher Synchronisation sowie die Ausstrahlung in High-Definition-Qualität. Neben „24“ werden die US-Serien „Dexter“, „K-Ville“ und „Terminator: The Sarah Connor Chronicles“ in Deutschland ihre Premiere feiern.

Nach der Einigung mit Paramount kann Premiere im Filmbereich wieder aus den Vollen schöpfen. So stehen 2008 die größten Kinoerfolge 2007 auf dem Programm, darunter „Harry Potter und der Orden des Phönix“, „Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt“, „Casino Royale“, „Ratatouille“, „Spider-Man 3“, „Shrek der Dritte“, „Ocean’s 13“, „Stirb Langsam 4.0“, „300“, „Das Bourne Ultimatum“, „Borat“, „Das Streben nach Glück“, „Blood Diamond“, „Liebe braucht keine Ferien“, „Mission: Impossible III“, „Transformers“, „Mitten ins Herz – Ein Song für dich“, „Departed – Unter Feinden“ und viele mehr.
 
Umrahmt werden die Filmhighlights von Einspielern des österreichischen Comedyduos „Stermann & Grissemann“. In digitaler Qualität, größtenteils auch in HD, mit der Wahlmöglichkeit zwischen englischer Originalversion und deutscher Synchronisation und ohne Werbeunterbrechungen werden alle Blockbuster ausgestrahlt. Insgesamt können sich die Zuschauer bei Premiere im kommenden Jahr auf über 50 000 Spielfilm- und 20 000 Serienausstrahlungen freuen.
 
Im Sport-Bereich wird sich 2008 nicht viel verändern: Nur die exklusive Übertragung des Wimbledon-Tennisturniers ist neu dazu gekommen. Die Programm-Pfeiler bleiben natürlich weiterhin Fußball und die Formel 1. Weiterhin werden Eishockey, Golf, Leichtathletik, Basketball und US-Rennsport geboten. Mit rund 4 000 Live-Stunden im Jahr präsentiert der Münchner Abo-Sender das umfangreichste Sportangebot im deutschen Fernsehen. [lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

17 Kommentare im Forum

  1. AW: Premiere stellt Programmhighlights 2008 vor Und hier ist die ganze PM von Premiere. Schade, mir fehlt eindeutig eine Aussage zu LOST.
  2. AW: Premiere stellt Programmhighlights 2008 vor Mich stört ein wenig das man sich nicht die Rechte für alle "24" Staffeln sichern konnte. Ich denke viele hat der Fernsehsender RTL 2 und auch die Uhrzeit davon abgehalten diese wirklich sehr gute serie zu verfolgen! Wenn man die Staffeln 1 - 6 nochmal zeigen würde dann könnte mehr Publikum für die Serie gewonnen werden da die Staffeln häufig aufeinander aufbauen.
  3. AW: Premiere stellt Programmhighlights 2008 vor Mir auch!!! Hab mit der Serie erst heuer im Sommer begonnen (Staffel 1 und 2 auf DVD, Staffel 3 vom Serienmarathon auf Premiere Direkt) und bin wie viele andere auch süchtig geworden nach dieser Serie! Lost wär für mich der Nr. 1 Grund "Premiere Serie" zu buchen!!!
Alle Kommentare 17 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum