Premiere-Werbespot eckt an

0
25
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Glorifizierung von Pay-TV und einem Digitalreceiver wird gerade bei religiös denkenden Zuschauern als unpassend empfunden.

Nicht alle Zuschauer sind vom aktuellen Premiere-Werbespot so begeistert wie Senderchef Dr. Georg Kofler. Im Spot wird ein typisch amerikanischer Gottesdienst nachgestellt, in dem der Priester das Abofernsehen von Premiere sowie einen „Digitalreceiver für nur einen Euro“ in einer nahezu religiösen Ekstase anpreist. Nicht alle Zuschauer finden deshalb diesen Spot für geeignet, speziell die religiös denkenden fordern die Absetzung. [sh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert