Pro Sieben: Aus für Auktionsfenster

2
30
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Unterföhring – Das „Pro Sieben Auktionshaus“ mit 1-2-3.tv schließt zum 1. Mai 2007 seine Pforten.

Der Sender setzt einen Schlussstrich und beendet das Teleshopping-Programm, welches seit April 2006 seinen Sendeplatz am frühen Morgen hatte.

Auf Anfrage von DIGITAL FERNSEHEN teilte Petra Fink, Leiterin Unternehmenskommunikation und Business Development, mit, dass der Sender mit Wirkung zum 30. April 2007 das „Pro Sieben Auktionshaus“ beende. Laut Fink plane der Sender derzeit kein anderes Auktions- bzw. Teleshoppingfenster. Dennoch seien Teleshopping- bzw. Auktions-TV weiterhin wirtschaftlich hoch attraktive Modelle.

Erst vor kurzem hatte Pro Sieben das Konzept vom „Auktionshaus“, welches in Kooperation mit dem Sender 1-2-3.tv entstand, überarbeitet und die Sendezeit von einer Stunde auf nur noch 15 Minuten gekürzt. Der Programmbeginn wurde 30 Minuten nach hinten verlagert, von 6 Uhr auf 6.30 Uhr. Zackiger sollten die Auktionen werden, aber es hat nichts genützt. Die Zuschauerzahlen lagen unter den Erwartungen. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Pro Sieben: Aus für Auktionsfenster so einen Schrott hat eh keiner wirklich gebraucht... wird dann auch der Kanal im Kabel für was besseres frei?
  2. AW: Pro Sieben: Aus für Auktionsfenster Nicht 1-2-3.tv wird eingestellt, sondern die Sendung "Das ProSieben-Auktionshaus", welche von 1-2-3.tv kam.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum