Pro Sieben castet Pokertalente – elf Folgen ab Ende März

2
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Eine Casting-Show der besonderen Art schickt der Privatsender Pro Sieben ab Ende März auf den Bildschirm. In elf Folgen kämpfen Pokertalente um ein Preisgeld von 100 000 Euro und den Startplatz bei Europas größtem Turnier.

Wie bereits bei der „TV total Pokernacht“ mit Stefan Raab setzt der Sender auf die Zusammenarbeit mit einem bekannten Online-Pokerportal. Das werbewirksam „Pokerstars.de-Ass“ getaufte Format soll ab dem 30. März immer in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag um 0.15 Uhr zu sehen sein, berichtete der Branchendienst „DWDL“ am Dienstag unter Berufung auf Informationen aus dem Sender. Wer die Sendung moderiert, steht offenbar noch nicht fest.

Über Sieg oder Niederlage entscheidet eine Jury, der neben der erfolgreichen deutschen Pokerspielerin „Black Mamba“ Sandra Naujoks auch Schauspielerin Sophia Thomalla und Poker-Manager Thomas Lamatsch angehören. Neben dem eigentlichen Schlagabtausch am Spieltisch sollen Crash-Kurse mit erfahrenen Spielern zu Taktik und Gewinnstrategien die Sendung aufpeppen. Bei den Drehs in Los Angeles, Las Vegas und Österreich stehen aber auch Stunts wie Helikopter-Bungee an. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Pro Sieben castet Pokertalente - elf Folgen ab Ende März Klang anfangs garnicht schlecht, bis "Simone Thomalla" und Bungee Springen. Inwieweit das Bungee Springen beim Pokerturnier hilfreich sein wird, da bin ich mal gespannt.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum