Pro Sieben zeigt „Live Earth“ nicht in nativem HDTV

7
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Zwar produziert die ProSiebenSat.1-Tochter namens ProSiebenSat.1 Produktion das Bildsignal für den Deutschland-Auftritt in der Hamburger „HSH Nordbank Arena“ in HDTV – aber auf ProSiebenSat.1 HD wird es nur ein hochskaliertes SD-Signal geben.

Dies bestätigte der Sprecher der ProSiebenSat.1-Tochter auf Anfrage von DIGITAL FERNSEHEN. „ProSiebenSat.1 hat die Exklusivrechte für die Free-TV-Übertragung und im Free-TV wird es keine HD-Übertragung geben. Auf ProSiebenSat.1 HD wird kein natives HDTV-Signal gesendet.“, erklärte der Sprecher. Damit müssen sich die HD-Fans mit einem hochgerechneten SD-Bild zufrieden geben.

Eigentlich ist es seltsam, so zeigt doch auch Premiere laut eigenem Bekunden gegenüber DF das weltweite Benefizkonzert für den Klimaschutz nicht in seinem HD-Programm. „Die Entscheidung des Senders, den ‚Live Earth‘-Zusammenschnitt nicht in nativem HD auszustrahlen, ist intern im Sender gefallen.“, sagte der Sprecher von ProSiebenSat.1 Produktion.
 
Das Problem bei derartigen Projekten ist immer, dass der Zusammenschnitt doppelt produziert werden muss – einmal im normalen TV-Standard (SDTV) und dann in einer hochauflösenden Version (HDTV). Letztlich ist es wahrscheinlich an den Kosten für die HDTV-Aufbereitung gescheitert.

Am Sonnabend ist es bereits soweit, dann wird auf acht Bühnen für den Klimaschutz gesungen und getanzt. Bisher bestätigte Veranstaltungsorte sind unter anderem das Aussie-Stadium in Sydney (Australien), die Treppen des Oriental Pearl Towers in Shanghai (China) und der Strand der Copacabana in Rio de Janeiro (Brasilien).
 
Hierzu treten rund 150 der weltweit bekanntesten Künstler für Live Earth auf. In Deutschland stehen beispielsweise Shakira, Roger Cicero, Juli, Silbermond, Reamon, Sasha, Michael Mittermeier, Snoop Dogg, Katie Melua, Samy Deluxe, Jan Delay, Enrique Iglesias und Revolverheld auf der Bühne.
 
Wie DF bereits berichtete, überträgt der Nachrichtensender N24 am 7. Juli schon ab 3.10 Uhr morgens live von allen neun Konzerten. Und Pro Sieben zeigt von 17.00 Uhr bis 20.15 Uhr und von 23.15 Uhr bis 3.00 Uhr einen Zusammenschnitt mit den Highlights. [lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. AW: Pro Sieben zeigt "Live Earth" nicht in nativem HDTV Was den meisten schon aufgefallen war... http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=151855 das die deutschen wieder die dummen sind, das HDTV ist nur für das Ausland wir hier in Deutschland werden das Konzert mit sehr goßer Wahrscheinlichkeit nicht mal in 16:9 zu sehen bekommen...
  2. AW: Pro Sieben zeigt "Live Earth" nicht in nativem HDTV stimme Dir 100%ig zu. Einen Tag denkt man, mensch - jetzt gehts endlich richtig los. Am anderen Tag (heute) wird man duch eine derartige Schlagzeile wieder bitter enttäuscht!!! So ein Quatsch mit dem doppelten Zusammen- schnitt. Habe selten solch einen dummen Blödsinn gehört. Man schneidet einmal in HD und läßt zwei mal rausrechnen. Einmal in HD und einmal in SD - das wars. Mache ich ja sogar selber schon seit langer Zeit mit meinen selbst gedrehten HD-Videos...
  3. AW: Pro Sieben zeigt "Live Earth" nicht in nativem HDTV Der größte Schwachsinn den ich je gelesen habe, die bekommen doch die Signale in HD geliefert, da muß doch nichts bearbeitet werden.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum