Problemkind „Gottschalk Live“ – ARD fürchtet um Jahresergebnis

27
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Aufgrund der anhaltend schwachen Quoten des ARD-Vorabend-Talks „Gottschalk Live“ ist das Erste im ersten Quartal 2012 in der Gunst der Zuschauer noch hinter die dritten Programme abgerutscht. Die Verantwortlichen scheinen nun um das Jahresergebnis zu bangen.

Wie der „Spiegel“ in einer Vorabmeldung seiner kommenden Ausgabe berichtete, habe das Erste im ersten Quartal 2012 im Gesamtpublikum einen Marktanteil von 12,3 Prozent erreicht und musste sich damit hinter RTL (13,5 Prozent), dem ZDF (12,6 Prozent) und den dritten Programmen (12,5 Prozent) einordnen. Laut dem Magazin, welches sich auf ein internes Papier der ARD beruft, soll ein wesentlicher Grund für das schwächelnde Zuschauerinteresse die Umstellung des ARD-Vorabends sein. Demnach seien die Einschaltquoten der vergangen Monate deutlich hinter den bisher zwischen 18.00 und 20.00 Uhr gesendeten Formaten geblieben.

Doch nicht nur die schlechten Werte für Gottschalk seien für das Ergebnis verantwortlich, sondern auch die Verschiebungen anderer Formate, die aufgrund von „Gottschalk Live“ ihre Plätze am Vorabend wechseln mussten. Insgesamt seien in der TV-Zeit vor der Primetime 600 000 Zuschauer abgewandert. In dem Papier werde daher vor einem schlechten Jahresabschluss gewarnt, sollten sich die Quoten nicht bessern. [rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

27 Kommentare im Forum

  1. AW: Problemkind "Gottschalk Live" - ARD fürchtet um Jahresergebnis Aha, hinter den Kulissen zündeln die ARD-Gremien weiter. Ist wieder was an die Presse durchgesickert worden. Vermutlich eigenmächtig aus dem Umfeld Volker Herres.
  2. AW: Problemkind "Gottschalk Live" - ARD fürchtet um Jahresergebnis Ja.. weg mit dem, und Tschüss. Ist wie in einer Beziehung, wenn's nicht passt sollte man sich trennen.
  3. AW: Problemkind "Gottschalk Live" - ARD fürchtet um Jahresergebnis Alleine an Gottschalk wird es aber auch nicht liegen, denn die Quoten am Vorabend waren ja schon vorher schlecht. Sonst hätte man ja nichts umbauen müssen.
Alle Kommentare 27 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum