Programmänderung am Sonntag: 3sat ehrt Mariss Jansons

0
349
© ZDF/Corporate Design

Der Kultursender 3sat ehrt den mit 76 Jahren gestorbenen Dirigenten Mariss Jansons am Sonntagvormittag mit zwei Sendungen.

Das Porträt „Der Dirigent Mariss Jansons“ (10.05 Uhr) zeichnet in Interviews und Reportage-Szenen Stationen aus dem Leben des Dirigenten nach, der seit 2003 Chefdirigent des Chors und Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks war.

Der Filmemacher Eckhart Querner hatte Jansons und das BR-Symphonieorchester im Herbst 2017 bei Gastspielen in Wien und Mailand begleitet. Er besuchte ihn in seiner Geburtsstadt Riga und seinem letzten Wohnort Sankt Petersburg. Um 10.50 Uhr zeigt 3sat dann mit „Jansons dirigiert Brahms Symphonie Nr.4“ das letzte Konzert von Jansons, das am 11. Oktober im Herkulessaal der Münchner Residenz aufgezeichnet wurde.

Zwei Wochen später, am Sonntag, 22. Dezember (11.45 Uhr) zeigt 3sat noch das „Galakonzert mit Lang Lang, Mariss Jansons und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks“, das 2018 ebenfalls im Münchner Herkulessaal aufgezeichnet worden ist.

Bildquelle:

  • 3Sat-Eyes-and-Ears: © ZDF/Corporate Design

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!