Programmänderung im Ersten: Heute Merkel-Rede statt „Rote Rosen“

21
3649
© ARD
Anzeige

Aus aktuellem Anlass: Das Erste zeigt heute Nachmittag statt der Telenovela „Rote Rosen“ ein „ARD extra“ mit einer Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel vor dem Europaparlament – live.

Auch die Telenovela „Rote Rosen“ hatte in der Corona-Krise zu kämpfen. Nachdem zwischenzeitlich nicht gedreht werden konnte, wurden kurzerhand alte Folgen zu den Anfängen der ARD-Serie gezeigt. Doch am Montag ging es dann los mit neuen Folgen der aktuellen Staffel.

Heute, Mittwoch, 8. Juli, fällt die „Rote Rosen“-Folge aus aktuellem Anlass jedoch schon wieder aus: Das Erste zeigt in einem „ARD extra“ live um 14.10 Uhr die „Antrittsrede zur deutschen Ratspräsidentschaft“ von Bundeskanzlerin Angela Merkel vor dem Europaparlament.

WDR-Chefredakteurin Ellen Ehni moderiert die Sendung. Der Leiter des ARD-Studio-Brüssel, Markus Preiß sowie Stefan Seidenbach vom Deutsch-Französischen Institut in Ludwigsburg sollen zugeschaltet werden.

Heute um 14.10 Uhr im Ersten: „ARD extra“ live mit der Antrittsrede zur deutschen Ratspräsidentschaft von Kanzlerin Merkel. Die „Rote Rosen“-Episode 3133 wird auf Donnerstag, 9. Juli verschoben. Der folgende Programmablauf ist also nicht betroffen.

Bildquelle:

  • Logo_ARD: © ARD

21 Kommentare im Forum

  1. Dafür hat man eigentlich den Sender PHOENIX. Aber leider finden viele Leute ja solche Sender nicht
  2. Phoenix schau ich mehr, als Das Erste! BTW: tagesschau24 wäre auch noch da, aber das wäre wohl dann für viele die "Nadel im Heuhaufen" suchen
Alle Kommentare 21 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum