Programmzeitschrift „rtv“ startet Apps für Android und iPhone

12
32
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die TV-Beilage „rtv“ bietet ab sofort eigene Programm-Apps für Android-Smartphones und iPhone. Damit wolle man sich an die Generation 50 Plus wenden, so die Bertelsmann-Tochter rtv Media Group.

Anzeige

Die neue, kostenlosen Smartphone-App sowie die überarbeitete Homepage seien auf die Anforderungen der älteren Zielgruppe abgestimmt, so das Unternehmen am Montag. Von den 13 Millionen Lesern, die mit der TV-Beilage erreicht würden, seien etwa 8 Millionen über 50 Jahre alt. 
 
Die App beinhaltet den „rtv“-Fernsehguide mit dem kompletten und aktuellen Fernsehprogramm von „Jetzt im TV“ bis „20.15 im TV“. Die Applikation kann ohne Login verwendet werden, ein „mein rtv“-Account ermöglicht jedoch zusätzliche, kostenfreie Funktionen wie die Personalisierung von TV-Sendern, Genres und TV-Tipps.

„Wir können jetzt attraktive Cross-Media-Pakete anbieten, die das Potenzial von Print und Online als Marketinginstrumente optimal miteinander kombinieren“, erklärte Martin Schumacher, Leiter rtv Media Solutions gegenüber dem Branchendienst „kress“. Dabei würden umfangreichen Werbemöglichkeiten im gedruckten TV-Magazin, sowie online durch eine besonders zielgenaue Kundenansprache ohne die sonst üblichen, hohen Streuverluste zum Einsatz kommen. [js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

12 Kommentare im Forum

  1. AW: Programmzeitschrift "rtv" startet Apps für Android und iPhone Na die Generation 50+ verwendet sicher keine Smartphones. Und warum nur auf Android und iPhones? Dürfen Nokia Handys mit Symbian wieder nicht mitspielen?
  2. AW: Programmzeitschrift "rtv" startet Apps für Android und iPhone Gerade mal installiert, macht sich gut auf meinem Android-Smartphone. Edit: und in 3 Jahren bin ich auch 50+ und verwende garantiert ein Smartphone!
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum