ProSieben baut Gruselabend am Montag aus

0
3
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Unterföhring – Das große Finale von „4400 – Die Rückkehrer“ läuft am Montag um 20.15 Uhr als Free-TV-Premiere im High-Definition-Standard.

Danach startet der Sender die neue Serie „Surface – Unheimliche Tiefe“ um 21.15 Uhr als Deutschland-Premiere.

Nach dem Start des Mystery-Montags mit „4400 – Die Rückkehrer“ kommt die Bedrohung diesmal nicht aus dem All, sondern aus den unheimlichen Tiefen der Meere. Dort bedrohen Unterwasserwesen die Menschheit, während die Regierung ihre Existenz vertuschen will.
 
Wie der Leiter der Programmplanung und Internationale Serien Jürgen Hörner erklärt, soll das montägliche Mystery-Programm weiter ausgebaut werden. Dafür habe sich ProSieben hochkarätige US-Serien gesichert. Nach Steven Spielbergs „Taken“ im letzten Jahr will der Sender „Surface – Unheimliche Tiefe“ als Sommer-Event platzieren um die Wartezeit bis zum Start der zweiten Staffel von „Lost“ zu verkürzen.
 
Dabei stößt die junge Meeresbiologin Laura (Lake Bell) während einer U-Boot-Expedition auf mysteriöse und unbekannte Seekreaturen. Als sie weitere Nachforschungen anstellen will, wird sie vehement von Regierungsbeamten behindert und bedroht. Inzwischen findet der schüchterne Teenager Miles (Carter Jenkins) an der Wasseroberfläche ein Ei, aus dem ein „Baby-Monster“ schlüpft.
 
Durchschnittlich zehn Millionen US-Zuschauer verfolgten den „Mix aus Horror, Science Fiction, Wissenschaftsthriller, Sex und Komik“ (SZ Fernsehen) bei NBC. Noch im Herbst folgt die Serie „Invasion“ aus der Feder von Shaun Cassidy. Und 2007 soll es auf ProSieben die dritte Staffel von „4400 – Die Rückkehrer“ sowie die Serie „Supernatural“ geben, kündigt der Sender an. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert