ProSieben Maxx holt „Akte X“ zurück

15
30
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Agent Mulder und Scully gehen wieder den unheimlichen Fälle des FBI auf die Spur. Der Free-TV-Sender ProSieben Maxx nimmt die beliebte Mysteryserie ab Mitte Januar in sein Programm auf. Los geht’s dabei mit der allerersten Folge.

Der im September gestartete Free-TV-Sender ProSieben Maxx poliert sein Programm im Januar mit einer neuen alten Serie auf. Denn wie der Kanal am Sonntag via Twitter mitteilte, holt der Spartensender die Mysteryserie „Akte X“ zurück auf die Bildschirme. Dabei dürfen Agent Mulder und Scully den Grenzfällen des FBI künftig sogar zur besten Sendezeit nachgehen, denn ProSieben Maxx lässt die beiden FBI-Agenten um 20.15 Uhr ran. Damit übernimmt die US-Serie den Sendeplatz von „Stargate“, das künftig nur noch im Vorabendprogramm läuft.

ProSieben Maxx beginnt dabei mit der allerersten Folge von „Akte X“ und rollt damit die Serie von ihren Anfängen neu auf. Insgesamt plant der Free-TV-Sender derzeit 97 Folgen der insgesamt 202 Episoden umfassenden Mysteryserie auszustrahlen. Je nach Erfolg könnte dann sicherlich auch die restlichen Fälle von Mulder und Scully folgen.
 
Fans der Serie dürfen sich dabei am 20. Januar nicht nur auf eine Folge „Akte X“ freuen, sondern gleich auf einen ganzen Abend. Denn ProSieben Maxx zeigt ausgehend von der ersten Folge „Gezeichnet“ gleich fünf Folgen am Stück. Wer also keinen Fall von Mulder und Scully verpassen will und keinen Festplattenrecorder programmieren kann, muss daher also bis kurz nach Mitternacht dranbleiben. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

15 Kommentare im Forum

  1. AW: ProSieben Maxx holt "Akte X" zurück Cool! Hab mich schon gewundert, wieso die Serie nirgends läuft.
  2. AW: ProSieben Maxx holt "Akte X" zurück Wieso kommt Ihr jetzt mit der Meldung? Wieder Kohle dafür bekommen?
Alle Kommentare 15 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum