ProSieben Maxx nimmt „Dragonball“ ins Programm

0
26
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Gute Nachrichten für alle Fans von Son-Goku und Co. Denn Yep! holt den Anime-Klassiker „Dragonball“ ins Programm von ProSieben Maxx. Dabei rollt der Free-TV-Sender die Serie noch einmal von der ersten Folge an auf.

Son-Goku, Bulma, Muten-Roshi und Co. wagen im Januar 2014 einen Neustart im deutschen Free-TV. Denn der TV-Veranstalter Yep!, der täglich einen Teil des Tagesprogramms von ProSieben Maxx bereitstellt, nimmt Anfang des kommenden Jahres die japanische Zeichentrickserie „Dragonball“ in sein Portfolio auf. Wie ProSieben Maxx am Montagabend auf Twitter bestätigte, soll der Kult-Anime ab dem 27. Januar 2014 bei Yep! auf dem Free-TV-Sender zu sehen sein.

Die Abenteuer von Son-Goku beginnen dabei mit der ersten Staffel, sodass die von Akira Toriyama geschaffene Serie noch einmal von der ersten Stunde an zu sehen ist. Auf welchem Sendeplatz „Dragonball“ dann platziert wird und welches andere Format für den Anime weichen muss, ist bisher allerdings noch nicht bekannt. Als sicher darf aber wohl gelten, dass „Dragonball“ ähnlich wie die anderen Cartoon- und Anime-Formate immer werktags zu sehen sind. Auch die Frage, ob die Folgen geschnitten oder ungeschnitten ausgestrahlt werden, ist bisher noch nicht beantwortet.
 
Mit „Dragonball“ kommt im Januar nun also eine weitere bekannte Zeichentrickserie aus Japan ins Programm des noch recht jungen TV-Senders, die vor einigen Jahren noch bei RTL2 über den Bildschirm flimmerten. So findet sich Son-Goku künftig unter anderem in der Nachbarschaft von „One Piece, „Naruto“, „Yu-Gi-Oh!“ oder auch „Pokemon“ wieder. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum