ProSieben setzt „Millionärswahl“ vorzeitig ein Ende

59
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Schon der Auftakt ließ erahnen, dass mit der „Millionärswahl“ kein Blumentopf zu gewinnen ist. Nach einer weiteren Folge und weiteren verlorenen Zuschauern setzten ProSieben und Sat.1 der Problemshow nun vorzeitig ein Ende.

Das war wohl nix: Seit Wochen haben ProSieben und Sat.1 ihre „Millionärswahl“ nun als die neue Sensation unter den TV-Shows angepriesen, doch der Schuss ging nach hinten los. Schon die erste Folge am Donnerstag ließ erahnen, dass die Privatsender mit ihrer Millionärssuche wohl Baden gehen könnten. Mit 1,87 Millionen Zuschauern ab drei Jahren und 6,8 Prozent Sehbeteiligung war schon die erste Folge kein Hingucker, am Freitagabend sackte die Quote bei Sat.1 dann gleich weiter ein. Da die Sender selbst offenbar keine Chance mehr für ihre neue Show sehen, bringt ProSieben die gestartete Wahl nun mit Eile vorzeitig zu Ende, wie „DWDL“ am Montagmorgen berichtete.

Statt der sechs noch ausstehenden Live-Shows vor dem Finale wird es nun nur noch eine Sendung geben, in der alle übrigen Kandidaten via Videoclip vorgestellt werden. Ein Voting wird es in der Sendung nicht geben. Wer von den übrigen 35 Teilnehmern ins Finale einzieht, wird im Anschluss an die Show an diesem Samstag per Internet und Telefon entschieden. Die Endrunde, in der dann auch der Millionär gekürt wird, findet am 25. Januar – ebenfalls ein Samstag – statt.
 
Damit ist auch klar, dass die „Millionärswahl“ ihren Sendeplatz am Donnerstag und Freitag verliert, um im späten Wochenendprogramm die letzten zwei Etappen hinter sich zu bringen. Denn statt zur Primetime geht die „Millionärswahl“ nun erst ab 22.15 Uhr auf Sendung. Für Sat.1 ist zudem bereits jetzt Schluss mit der Castingshow, denn die beiden noch ausstehenden Folgen werden im Programm von ProSieben laufen.
 
Die Bilanz für die Privatsender ist damit eindeutig: Die große Sensation hat sich als riesiger Flopp entpuppt, den ProSieben nun so schnell es geht loszuwerden versucht. Mit welchen Formaten die Sender in den kommenden Wochen die entstandenen Lücken in der Primetime zu füllen gedenkt, ist bisher noch nicht bekannt. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

59 Kommentare im Forum

  1. AW: ProSieben setzt "Millionärswahl" vorzeitig ein Ende Wie wäre es mit Two and a half Men oder The Big Bang Theory?
  2. AW: ProSieben setzt "Millionärswahl" vorzeitig ein Ende Um Abwechslung rein zubringen wäre es schön die Serien jede Woche in umgekehrter Reihenfolge zu senden.
  3. AW: ProSieben setzt "Millionärswahl" vorzeitig ein Ende Unter einem "vorzeitigen Ende" verstehe ich, das die Sendung eingestellt wird. So wird dieses Format doch nur gekürzt. Der Sinn des ganzen, erschließt sich mir nicht.
Alle Kommentare 59 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum