ProSieben startet Themenwoche „History Now!“ – „Sherlock Holmes“

0
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Auch in diesem Jahr zeigt ProSieben wieder seine Themenwoche“History Now!“ – diesmal mit dem Schwerpunkt „Mordermittlungen gestern und heute“. Zum Auftakt strahlt der Privatsender am Sonntag (25. März) den Hollywood-Blockbuster „Sherlock Holmes“ als Free-TV-Premiere aus.

Wie der Privatsender am Mittwoch bekanntgab, veranstaltet ProSieben die diesjährige „History Now!“-Themenwoche vom 25. bis zum 30. März. Als Auftaktfilm fiel die Wahl auf den wohl berühmtesten Detektiv Englands: „Sherlock Holmes“.
 
Die Remake-Fassung mit Golden-Globe-Gewinner Robert Downey Jr. („Iron Man“) und Jude Law („Contagion“) zeigt der Sender am kommenden Sonntag (25. März) um 20.15 Uhr. Die Leitung übernahm Kultregisseur Guy Ritchie („Rock N Rolla“), der dem klassischen Stoff von Arthur Conan Doyle mit seiner ganz eigenen Interpretation neuen Pep verleiht.
 
Sherlock Holmes (Robert Downey Jr.) zählt im ausgehenden 19 Jahrhundert zu den berühmtesten aber auch zu den berüchtigsten Detektiven seiner Zeit. Sein messerscharfer Verstand macht ihn zur Ikone, doch seine zahlreichen Marotten und zum Teil illegalen Methoden bringen seinen Begleiter Dr. Watson (Jude Law) zur Verzweiflung. Der Fall um den Ritualmörder Lord Blackwood (Mark Strong) bringt aber auch Holmes an seine Grenzen, denn Blackwood wurde bereits zum Tod durch den Strang verurteilt und vor Zeugen gehängt.

Im Anschluss an die Free-TV-Premiere geht Moderator Stefan Gödde in „History Now! – Das Magazin“ den Ereignissen im Film auf die Spur – unter anderem der Frage, ob man Grabplatten tatsächlich von innen zerbrechen kann.
 
Vorgestellt wird zudem der Berliner Kommissar Ernst Gennart, der in den 20er Jahren die Kriminalistik revolutionierte. Er entwickelte neue Ansätze und neue Methoden, die noch bis heute zur Anwendung kommen. Auch der Begriff „Serienmörder“ stammt von ihm. 
 
Neben dem Eröffnungsfilm und dem anschließenden Magazin, in dem der Inhalt des Films noch einmal unter die Lupe genommen wird, werden täglich bei „Galileo“ Beiträge zum Schwerpunktthema ausgestrahlt. So widmet sich ab kommenden Sonntag auch das ProSieben-Wissensmagazin den Kriminaltechniken des 19. Jahrhunderts.
 
Bis einschließlich 30. März wartet die Sendung mit einem themenspezifischen Beitrag auf. So geht das Team unter anderem den Fragen nach, wieso die erste Kriminalpolizei ausschließlich aus Kriminellen bestand und ab wann systematisch mit Fingerabdrücken gefahndet wurde.
 
Im Jahr 2010, als ProSieben „History Now!“ zum ersten Mal ins Programm aufnahm, verfolgten nach Angaben des Senders bis zu 17,4 Prozent der werberelevanten Zielgruppe die „Galileo“-Reportagen. Ob das Projekt auch in diesem Jahr so viele Zuschauer begeistern kann, wird sich zeigen.
 
 

[fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum