ProSiebenSat.1 entwickelt Krimi-Format für Handy-TV

0
25
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München/Köln -„Mystery Message“ ist ein Krimi, der im Rahmen des Handy-TV Programms „ProSiebenSat.1 Mobile“, via DMB ab dem 12. Februar direkt aufs Handy ausgestrahlt wird.

Die Kriminalgeschichte, in der eine Detektivin von einem Vater beauftragt wird, seine verschwundene Tochter zu suchen, werde täglich über zwei Wochen in einzelnen Sequenzen zu ca. zwei Minuten erzählt.

Dabei erlebt der Zuschauer die insgesamt rund 40 Minuten dauernde Jagd in Echtzeit: Die Zeit der Handlung entspricht immer der Zeit des Nutzers. Findet etwa nachts eine Verfolgungsjagd statt, so wird sie auch zu diesem Zeitpunkt ausgestrahlt. Damit man keine Folge verpasst, erinnert der begleitende SMS/MMS-Service per Kurzmitteilung vor Ausstrahlung an den Sendertermin und gibt Tipps und Botschaften zur Sendung.
 
Bei „Mystery Message“ erlebt der Handy-Zuschauer die kriminalistische Jagd nach der Lösung des Falls in spezieller Kameraperspektive. Die Aufteilung und Ausstattung des Thrillers sind speziell auf das Medium Handy und dessen Bildschirm zugeschnitten. Als Schauspieler wirken u.a. Stephan Bissmeier, Anna Schudt und Barbara Rudnik mit.
 
„ProSiebenSat.1 Mobile“ ist ein Sender für das mobile Fernsehen, der täglich um die Uhr unterschiedliche Programme zeigt, die auf die Sehgewohnheiten von mobilen Fernsehzuschauern zugeschnitten sind. Zu empfangen ist „ProSiebenSat.1 Mobile“ über den von MFD Mobiles Fernsehen Deutschland produzierten DMB-TV-Dienst Watcha. Neben „ProSiebenSat.1 Mobile“ ist auch der Nachrichtensender N24 mobil zu empfangen. Weitere Sender des insgesamt vier TV-Programme umfassenden Angebots sind das ZDF und MTV. Zudem wird der Radio-Sender BigFM2see eingespeist. Für Endkunden ist Watcha über MFDs Vertriebspartner Debitel, Mobilcom und Simply erhältlich[sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum