ProSiebenSat.1 gründet SevenSenses für digitales TV

0
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mit den neuen Pay-TV Sendern, IPTV und Video on Demand, betreut vom neuen Unternehmen SevenSenses, will die ProSiebenSat.1-Gruppe unabhängiger vom Werbemarkt werden.

Wie bereits berichtet, starten die neuen 24-Stunden-Sender am 1. Juni 2006 und werden in den digitalen Bouquets von Kabel Deutschland, Kabel BW und Unity Media (Ish, Iesy) eingespeist.

Damit werden zum Start bereits 500 000 Abonnenten Kabel Eins Classic und Sat.1 Comedy sehen können, berichtet der Konzern. Weitere Verbreitungswege, wie DSL oder Satellit, seien in Planung.
 
Wie der TV-Konzern außerdem bekannt gab, soll es für die Zuschauer keine zusätzlichen Entgelte für die Pay-TV-Angebote geben. Außerdem soll keine Unterbrechwerwerbung den Fernsehgenuss stören. Die Free-TV-Angebote werden ebenfalls digital eingespeist.

Bei Kabel Eins Classic werden unter dem Motto „Die besten Filme aller Zeiten-Jederzeit“ amerikanische und europäische Top-Titel aus den 30ern bis 90ern geboten. Am 1.Juni beginnt hier der Marylin Monroe-Monat zum 80. Geburtstag der Schauspielerin.

Sat.1 Comedy bringt die Comedy-Formate der Senderfamilie, wie TV Total oder die Prosieben Märchenstunde. Außerdem werden hier Komödien wie American Pie oder Forrest Gump ausgestrahlt sowie aktuelle Shows aus den USA und England im englischen Original. Eigene Comedy-Formate sind ebenfalls geplant. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert