ProSiebenSat.1: Videoclips via DMB aufs Handy

0
18
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München/Köln – „ProSiebenSat.1 Mobile“ heißt das erste Mobile-TV-Vollprogramm des Münchner Medienkonzerns, das dieser eigens für den Empfang am Handy via DMB (Digital Multimedia Broadcasting) konzipiert hat.

So sollen künftig Clips der Videocommunity „MyVideo.de“ auch mobil via Handy-TV empfangbar sein. Zu empfangen ist „ProSiebenSat.1 Mobile“ über den von MFD Mobiles Fernsehen Deutschland produzierten DMB-TV-Dienst Watcha, teilte ProSiebenSat.1 heute mit.

Täglich werden fünf neue Videos bis zu 40mal in Rotation zwischen den Programmblöcken ausgestrahlt. Die Zuschauer bekommen eine Auswahl der besten und meistgesehenen Videos, die bei „MyVideo.de“ eingestellt wurden, geboten. Außerdem sollen montags sowie donnerstags jeweils gegen 15 Uhr die wöchentliche „MyVideo-Show“ von Sat.1 ausgestrahlt werden. Das Programm wurde von der SevenSenses GmbH in Zusammenarbeit mit der MFD Mobiles Fernsehen Deutschland GmbH entwickelt.“Die Clips passen durch ihre Dauer von ungefähr drei Minuten hervorragend zum mobilen Nutzungsverhalten“, so Manfred Neumann, Leiter Mobile TV bei SevenSenses, dem Unternehmen der ProSiebenSat.1-Gruppe für digitales Fernsehen. Erst anfang September 2006 hatte die ProSiebenSat.1-Gruppe eine 30prozentige Beteiligung an „My Video“ übernommen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).
 
Neben „ProSiebenSat.1 Mobile“ ist auch der Nachrichtensender N24 der Sendergruppe mobil zu empfangen. Weitere Sender des insgesamt vier TV-Programme umfassenden Angebots sind das ZDF und MTV. Zudem wird bigFM2see, ein „Visual Radio“- Kanal, eingespeist. Für Endkunden ist Watcha über MFDs Vertriebspartner Debitel und Mobilcom erhältlich.
 [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert