Puls 4 startet mit Verschlüsselung am 5. Mai

0
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Wien, Österreich – Puls 4, Österreichs neuer TV-Sender, verschlüsselt ab Mitte Mai sein Programm und bietet den Zuschauern in ganz Österreich dadurch ein neues Programmangebot mit internationalen Serien und Spielfilmen.

Anzeige

Ab 14. Mai 2008 ist das Programm von Puls 4 dann ausschließlich im österreichischen Raum empfangbar, dies teilt der Sender mit. Puls 4 ist ab diesem Zeitpunkt für Besitzer von digitalen Satelliten-Receivern über die ORF-Karte zu sehen.
 
Wer bereits eine ORF-Karte besitzt, braucht keine Umstellung vorzunehmen, da diese automatisch für Puls 4 freigeschaltet wird. Falls Besitzer von digitalen Satelliten-Receivern Puls 4 bisher nicht empfangen, reicht ein manueller Sendersuchlauf aus. Haushalten, die noch keine ORF-Karte besitzen, wird empfohlen diese zu erwerben. Wer über Kabel oder DVB-T fernsieht, braucht keine Veränderungen an seinen Geräten vorzunehmen und kann Puls 4 wie bisher empfangen.
 
Am 5. Mai 2008 wird ein Testlauf durchgeführt, um die technische Funktion der Verschlüsselung zu überprüfen. In der Zeit von 13.00 bis 15.00 Uhr wird das reguläre Programm, jedoch verschlüsselt in der zukünftigen Verschlüsselungssprache CryptoWorks, gesendet.
 
Die Verschlüsselung selbst startet mit 14. Mai 2008 um 5.00 Uhr am frühen Morgen. Deshalb kann Puls 4 ab diesem Zeitpunkt nur noch ausschließlich im österreichischen Raum via Kabel, DVB-T und über digitalen Satelliten mit ORF-Karte empfangen werden. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum