Quoten: DFB-Pokal reißt keinen vom Hocker – dennoch auf Rang 1

11
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Fußball ist nicht immer Spektakel: Die Pokalbegegnung zwischen Leipzig und Hoffenheim ist ein Beispiel dafür. Die TV-Konkurrenz profitiert davon.

Der DFB-Pokal interessierte das Fernsehpublikum am Mittwochabend deutlich weniger Fans vor den Fernsehern als noch am Tag zuvor. Die Partie zwischen den beiden Erstligisten RB Leipzig und TSG Hoffenheim (2:0) verfolgten ab 20.45 Uhr im Ersten 4,19 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil betrug 14,9 Prozent. Am Tag zuvor hatten noch 5,76 Millionen Zuschauer das 2:1 von Bayern München beim SV Rödinghausen gesehen.

Die Konkurrenzprogramme konnten daher ganz gut mithalten. Das ZDF-Dokudrama „Kaisersturz“ mit Sylvester Groth als Kaiser Wilhelm II. in seinen letzten Zügen als Monarch sahen ab 20.15 Uhr 3,71 Millionen Zuschauer (11,4 Prozent). Stark präsentierte sich erneut ZDFneo mit zwei Krimis in Folge: Zunächst brachte es der Film „Ein starkes Team: Am Abgrund“ auf 2,61 Millionen Zuschauer (8,7 Prozent). Danach hatte „Wilsberg: Hengstparade“ 2 Millionen Zuschauer (8,2 Prozent).

Auch in der RTL-Senderfamilie muckte ein Ableger auf. Mario Barths Show „Die Wahrheit über Mann und Frau“ (Teil 2) im Hauptprogramm kam zwar auf 1,84 Millionen Zuschauer (6,3 Prozent), die Vox-Serie „The Good Doctor“ jedoch auf 1,83 Millionen (6,1 Prozent) und damit beinahe genauso viele eingeschaltete TV-Geräte. Mit der zweiten Epoisode am Abend überholte man mit 2,04 Millionen (7,1 Prozent) sogar Barth auf RTL.

Auf die Sat.1-Kochshow „The Taste“ entfielen 1,25 Millionen Zuschauer (4,6 Prozent), ebenso auf den Kabel-eins-Trickfilm „Shrek – Der tollkühne Held“ (Marktanteil: 4,2 Prozent) und auf die ProSieben-Actionserie „9-1-1“ 1,20 Millionen (4,0 Prozent). [dpa/bey]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

  1. Dienstag habe ich mir die zwei Konferenz angeschaut. Am Mittwoch lief die erste so nebenbei und auf die ab 20.45 Uhr hatte ich keine Lust mehr. 2 Tage am Stück vom frühen Abend bis zum zu Bett gehen nur Fußball, das ist mittlerweile sogar mir zuviel. Ich vermisse das Freitag Abend Spiel noch nicht mal.
  2. mit dem Verlust der Formel 1 und der gewaltigen Reduzierung der Champions League, wird mein Sky Abo beim nächsten Abschluss, ohne Sport Paket fortgeführt.
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum