RBB retro: Neue Filmreihe startet heute mit „Der Mann, der nach der Oma kam“

8
3264
© rbb
© rbb

RBB-Zuschauer können sich im Rahmen der neuen DDR-Filmreihe beispielsweise auf ein Wiedersehen mit Rolf Herricht, Agnes Kraus, Angelica Domröse, Kurt Böwe freuen.

Von heute an laufen im RBB Fernsehen unter dem Namen „RBB retro“ immer freitags ab 22 Uhr Filme mit DDR-Hintergrund. Die Reihe will den damaligen Lebensalltag im Osten anhand Filmen und Fernsehproduktionen wiedergeben, die vom Mauerbau bis zur Wiedervereinigung – also zwischen 1961 und 1990 – entstanden sind.

„RBB retro“ startet diesen Freitagabend um 22 Uhr mit dem Film „Der Mann, der nach der Oma kam“. Die DEFA-Produktion von 1972 war eine der erfolgreichsten Komödien des Jahres. Winfried Glatzeder spielt darin einen Mann, der sich um den Haushalt der Familie Piesold kümmert. Bald gibt es allerlei Tratsch und Misstrauen unter den neugierigen Nachbarn.

Die weiteren angekündigten Filme:

17. Januar – „Rotfuchs“

24. Januar – „Du und ich und Klein-Paris“

31. Januar – „Hostess“

7. Februar – „Verbotene Liebe“

14. Februar – „Bürgschaft für ein Jahr“

21. Februar – „Der Tangospieler“

28. Februar – „Der Rest, der bleibt“

Bildquelle:

  • rbb-Logo: © rbb

0 Kommentare im Forum

    Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

    Kommentieren Sie den Artikel im Forum