„Red Nose Day“: ProSieben setzt wieder rote Nasen für Kinder auf

13
148
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

RTL hat seinen Spendenmarathon, das ZDF die Aktion Mensch, die ARD die Fernsehlotterie – ProSieben hat seit 2003 im jährlichen Rhythmus seinen „Red Nose Day“ im Programm, den der Sender damals aus Großbritannien übernahm.

Anzeige

Auf der Insel wurden unter anderem aus dem Erlös von roten Plastiknasen seit 1988 mehr als 300 Millionen Euro an Spendengeldern für gute Zwecke erlöst.Bei ProSieben sind die Einnahmen etwas bescheidener, können sich aber auch sehen lassen. Beim ersten Red Nose Day kamen 2003 immerhin mehr als zwei Millionen Euro zusammen, im Jahr 2010 waren es nach Senderangaben 1,2 Millionen. Inzwischen wurden mehr als zehn Millionen Euro gesammelt. Dieses Jahr werden die Arche, die Kindernothilfe, die Off Road Kids Stiftung, das SOS-Kinderdorf und die britische Kinderhilfsorganisation Comic Relief unterstützt.

Vom 5. bis 8. Dezember 2011 wird nach ProSieben-Angaben in Beiträgen, Sendungen und prominenten Aufrufen rund um das Charity-Event zum Spenden animiert. Nicht nur ProSieben nimmt an der Aktion teil, auch die anderen Kanäle der Gruppe: Sat.1, Kabel eins und Sixx trommeln in ihren Programmen für den guten Zweck. Der Startschuss der Aktion fällt beim Frauensender Sixx.

Dort werden die Zuschauer per Dauerlogo, Trailer mit Spendenaufrufen Prominenter und „Bauchbinden“ zum Spenden aufgerufen. ProSieben zeigt am Dienstag, unter anderem im Boulevardmagazin „taff“ um 17 Uhr, wie sich die „Germany’s next Topmodel“-Kandidatinnen Rebecca Mir und Amelie Klever beim „Kids Camp“ der Off Road Kids in Bad Dürrheim engagierten.

Das Sat.1-Frühstücksfernsehen hat vom 5. bis 8. Dezember immer prominente Studiogäste und Vertreter von Kinderhilfsorganisationen zu Gast – unter anderem Pastor Bernd Siggelkow, Gründer des christlichen Kinder- und Jugendwerks Arche, und Gabriele Polle, Leiterin vom SOS-Kinderdorf Sauerland. Den Abschluss der Spendenwoche macht Kabel eins am Donnerstag mit dem Magazin „Abenteuer Leben – täglich Wissen“ um 17.50 Uhr: Ein Reporterteam besuchte die Partner-Organisation der Kindernothilfe, Child Restoration Outreach (CRO), in Uganda. [dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

13 Kommentare im Forum

  1. AW: "Red Nose Day": ProSieben setzt wieder rote Nasen für Kinder auf Hat man den wegen Erfolglosigkeit noch nicht abgeschafft? Den Red Nose Day und die Beteiligten wie Sonya Kraus empfinde ich als unerträglich, viel schlimmer als andere Spendenaufrufe.
  2. AW: "Red Nose Day": ProSieben setzt wieder rote Nasen für Kinder auf Vieleicht sollte man keine Englische Bezeichnung verwenden, dann würde das auch bei den meisten besser ankommen.
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum