Reges Interesse an Handy-TV während WM

0
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Das europäische DMB-Pilotprojekt Mi Friends verzeichnet laut ersten Forschungsergebnissen ein „reges Interesse“ bei der Nutzung der TV- und Radio-Programme über DMB-Mobiltelefone während der Fußball-Weltmeisterschaft.

Seit Anfang Juni sind 200 ausgewählte Testpersonen aus München für sechs Wochen mit den neuen DMB-Handys des koreanischen Projektpartners LG Electronics ausgestattet.

Erste nicht-repräsentative Befragungen haben laut den Veranstaltern ergeben, dass über die Hälfte der Teilnehmer ihre Erfahrungen mit dem mobilen Fernsehen auf dem Handy als gut und weitere 37 Prozent der Teilnehmer das Angebot zumindest für befriedigend bewerten. Zudem hätte über ein Viertel der Teilnehmer angegeben, ein solches Angebot auch nach den Nutzertests weiter in Anspruch nehmen zu wollen. Die Hälfte der Befragten seien zwar unentschieden, können sich eine weitere Nutzung aber vorstellen.

Über 90 Prozent der Testpersonen schauten mindestens ein WM-Spiel auf dem schwenkbaren 2,2 Zoll messenden TFT-Farbdisplay des DMB-Handys an. Selbst der kleine Handy-Bildschirm hätte den Fernseherlebnis nicht eingeschränkt. Fast 60 Prozent der Befragten beurteilen den TV-Genuss mit dem Mobiltelefon als gut und zehn Prozent finden Fußballschauen auf dem Handy nicht so gut. Die Untersuchungen führt das Soziologische Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) als Projektpartner des DMB-Projekts durch.
 
Die zweite Phase des DMB-Projekts Mi Friends startet Ende September in Regensburg und wird durch Marktforschung begleitet. Hier sollen unter Einbeziehung der Nutzerforschungsergebnisse neuartige Formate für die mobile Mediennutzung entwickelt werden. Insbesondere geht es im zweiten Teilprojekt um lokale und regionale Inhalte sowie entsprechende Geschäftsmodelle. Im Regensburger Projekt sollen neben TV und Radio auch Print-Inhalte auf die Test-Handys übertragen werden. So ist beispielsweise die Mittelbayerische Zeitung Projektpartner des DMB-Projekts in Regensburg. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert