Regionale Berichterstattung des MDR erhöht Reichweite

0
25
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Überall und in voller Länge über Satellit empfangbar sind jetzt die MDR-Regionalprogramme für Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen.

Mit dem erweiterten Angebot auf der Astra-Orbitalposition 19,2 Grad besteht jetzt die Möglichkeit, die Regionalsendungen „Sachsen-Anhalt Spezial“, „Thüringen Exklusiv“, „Sachsenspiegel Extra“ und „Sachsenspiegel-Reportage“ zu empfangen. Jeden Mittwoch um 21.15 Uhr laufen die verschiedenen Regionalprogramme auf dem neuen Sendeplatz.

Sogar das vom Landesfunkhaus Sachsen produzierte sorbischsprachige Magazin „Wuhladko“, welches einen Samstag im Monat um 12.25 Uhr ausgestrahlt wird, kann jetzt über Satellit empfangen werden. Der MDR geht damit nach eigenen Angaben auf die Wünsche und Anfragen zahlreicher Zuschauer ein, die das Programm bereits auf digitalem Weg ueber Satellit empfangen können. Nach einer MDR-Umfrage (Juli 2006) sind das 51 Prozent aller Haushalte im MDR-Sendegebiet.
 
Damit das MDR Fernsehen mit allen Regionalprogrammen in der Programmliste des Satellitenempfaengers erscheint, ist meist ein neuer Sendersuchlauf an der Set-Top-Box notwendig. [lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum