Riesenquote für ein Riesenspiel – Handball lebt

0
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – 15,34 Millionen Handball-Fans sahen WM-Halbfinale Deutschland – Frankreich live im ZDF. In einem 80-Minuten-Thriller hat die deutsche Nationalmannschaft den Einzug ins WM- Endspiel geschafft.

In der Spitze verfolgten am Donnerstag bis zu 15,34 Millionen Zuschauer live im ZDF, wie das Team von Bundestrainer Heiner Brand nach zweimaliger Verlängerung mit 32:31 siegte.

Über die gesamte Spieldauer fieberten 10,64 Millionen Zuschauer bei dieser dramatischen Partie mit. Mit einem Marktanteil von 41,3 Prozent war das WM-Halbfinale der Handballer das Fernsehereignis des gestrigen Tages. Zudem war es die höchste jemals gemessene Quote für ein im Fernsehen live übertragenes Handballspiel – höher auch als das WM-Finale 1978.
 
ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz: „Schon in der Vor- und Hauptrunde steigerte sich mit den Leistungen der deutschen Mannschaft auch das Zuschauerinteresse. Die bis zu fünfzehn Millionen im Halbfinale bescheren dem deutschen Handballsport jetzt einen Popularitätsschub, den viele nicht für möglich gehalten haben. Jetzt bleibt abzuwarten, ob diese Euphorie für Handball auch im sportlichen Alltag Bestand hat.“[lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum