„Rising Star“: RTL startet neue Casting-Show mit App-Voting

13
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

„DSDS“ und das „Supertalent“ bekommen Konkurrenz: Mit „Rising Star“ bringt RTL nun eine weitere Casting-Show für Sänger an den Start. Dabei setzen die Kölner auf ein interaktives Konzept, denn das Voting erfolgt über Social Media und eine mobile App.

Anzeige

Zwei mal im Jahr haben angehende Sänger bei RTL mittlerweile die Chance, groß raus zu kommen. Mit dem eben erst wieder gestarteten „Deutschland sucht den Superstar“ und dem im Herbst anlaufenden „Supertalent“ sollte der Kölner Privatsender in Sachen Talentesuche eigentlich schon gut aufgestellt sein. Doch RTL will mehr und stampft daher mit „Rising Star“ nun ein weiteres Casting-Format aus dem Boden, an dessen Ende wieder ein Plattenvertrag auf den Sieger wartet. Dabei plant der Sender, die Ausstrahlung noch in diesem Jahr zu starten, wie RTL am Donnerstag ankündigte.

Damit sich „Rising Star“ von den anderen Casting-Formaten im deutschen Fernsehen abhebt, setzten die Kölner bei ihrem neuen Projekt auf ein interaktives Konzept. Denn das Voting über die Leistung der Kandidaten erfolgt nicht klassisch am Telefon, sondern über eine kostenlose App, über welche die Zuschauer in Echtzeit über die Performance der Sänger abstimmen können. Laut RTL vereine „Rising Star“ ein „noch nie dagewesenes Votingverfahren mit den klassischen Elementen einer Musikcastingshow“.
 
Damit Druck und Spannung zusätzlich steigen, ist das aktuelle Zwischenergebnis sowohl für Künstler als auch Publikum jederzeit sichtbar. Realisiert wird dies über eine große LED-Wand, auf der Bilder derjenigen abgebildet werden, die für den Kandidaten gestimmt haben. Der Sänger selbst performed in dieser Zeit hinter der Wand, unsichtbar für Publikum und Jury. Erst wenn er eine gewisse Prozentzahl an Stimmen gesammelt hat, hebt sich die Wand und gibt den Kandidaten frei.
 
Eine Jury wird es ebenfalls geben. Auch sie gibt ihr Urteil über die Leistung der Teilnehmer ab, doch ihre Meinung zählt weniger als das der Zuschauer. Wer am Jurorentisch Platz nehmen wird, hält RTL allerdings noch geheim. Gleiches gilt für die Moderation.
 
Mitmachen kann bei der Live-Talent-Showreihe im Grunde jeder. Das Alter spielt keine Rolle und neben Einzelinterpreten sind auch Duos oder ganze Bands willkommen. Diese können sich noch bis zum 30. April auf der Homepage von RTL bewerben, um an der Show teilzunehmen. Demjenigen, der sich bis zum Ende durchkämpft, winkt neben dem Plattenvertrag auch ein Musikstipendium.
 
Das Konzept der neuen Show stammt allerdings nicht von RTL selbst. Vielmehr lehnen sich die Kölner an eine Casting-Show-Reihe an, die 2013 in Israel als Überraschungshit gefeiert wurde. Bis zu 58 Prozent Sehbeteiligung holte das Format im dortigen Fernsehen und auch die Social-Media-Beteiligung lag mit mehr als zehn Millionen Votes sehr hoch.
 
Auch RTL dürfte von solchen Zahlen und dem damit einhergehenden Erfolg träumen. Denn nach all den Jahren verlieren „DSDS“ und das „Supertalent“ zunehmend an Glanz. Die Zuschauer schwinden trotz diverser Umbaumaßnahmen. Ob RTL das Konzept erfolgreich nach Deutschland importieren kann, bleibt abzuwarten. Angesichts der Positionierung seiner anderen beiden Casting-Formate ist wohl davon auszugehen, dass „Rising Star“ in den Sommermonaten zum Einsatz kommt. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

13 Kommentare im Forum

  1. AW: "Rising Star": RTL startet neue Casting-Show mit App-Voting Auch wenn es eine kostenlose APP sein wird, ich bin mir (fast) sicher: Die APP wird die Berechtigung zum Versand von Premium SMS einfordern. Das lässt sich doch RTL nicht entgehen.
  2. AW: "Rising Star": RTL startet neue Casting-Show mit App-Voting Wir schreiben 2014 und RTL startet das erste innovative Format
  3. AW: "Rising Star": RTL startet neue Casting-Show mit App-Voting Das steht nur bei DF. Sonst ist immer die Rede von "mobile App". Ich denke mal die App selber wird was kosten oder irgendein anderer Kostenblock kommt dazu.
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum