„Riverboat“ zurück aus der Sommerpause

0
458
© obs/MDR Mitteldeutscher Rundfunk/MDR/Kirsten Nijhof
Anzeige

Auch die MDR-Talkshow „Riverboat“ ist aus der Sommerpause zurück: Jörg Kachelmann und Kim Fisher empfangen heute Abend unter anderem Wolfgang Tiefensee und Melanie Müller.

Es geht wieder los: Ab diesem Freitag, 4. September, sendet das MDR-Fernsehen wieder aktuelle Ausgaben der von Kim Fisher und Jörg Kachelmann wöchentlich moderierten MDR-Talkshow „Riverboat“.

Bereits seit Januar 1992 wird im „Riverboat“ über die Geschichten interessanter Menschen und prominenter Persönlichkeiten gesprochen. Nach der Sommerpause ist nun das Moderatoren-Duo Fisher und Kachelmann erholt zurück und freut sich unter anderem auf Melanie Marschke und Marco Girnth (SOKO Leipzig), Kabarettist Bernd Stelter sowie den thüringischen Wirtschaftsminister und ehemaligen Oberbürgermeister von Leipzig Wolfgang Tiefensee (SPD).

Zudem sind Ex-Dschungelqueen Melanie Müller, Gartenzwerg-Manufakteur Reinhard Griebel, Ben und Sarah Zucker und Bahnrad-Olympia-Siegerin Kristina Vogel im Studio 3 der media city leipzig zu Gast. Die erfolgreichste Bahnradsportlerin aller Zeiten erlitt 2018 einen Trainingsunfall und ist seitdem querschnittsgelähmt. Seit einem Jahr sitzt sie für die CDU im Stadtrat ihrer Heimatstadt Erfurt.

Diesen Freitag, 4. September, läuft „Riverboat“ wieder um 22 Uhr bei MDR. Nach Angaben des Senders soll unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen nur eine begrenzte Anzahl von Zuschauern zugelassen sein.

Bildquelle:

  • riverboat: MDR Presseportal

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum