„Robin Hood“: Bildgewaltige Neuauflage mit alten Bekannten

5
110
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Legende von Robin Hood kennt fast jedes Kind. Doch in der bildgewaltigen Großproduktion der BBC bekommt das altbekannte Material nochmal eine Erfrischungskur. Super RTL zeigt die epische Neuauflage in deutscher Erstausstrahlung ab dem kommenden Mittwoch (15. Februar).

Die BBC macht in den letzten Jahren immer wieder mit hochwertig produzierten Serien auf sich aufmerksam, die auch alten Geschichten einen zeitgemäßes Gewand verleihen. So auch die Legende von Robin Hood, welche in der Neuauflage einen modernen Anstrich bekommt. Super RTL zeigt die Geschichte des gewitzten Diebes aus dem Norden Englands ab Mittwoch (15. Februar) wöchentlich um 21.10 Uhr mit fünfjähriger Verspätung als deutsche TV-Premiere.
 
INHALT
 
Im sagenumwobenen Sherwood Forrest sind dunkle Zeiten angebrochen. Der skrupellose und machtbesessene Sheriff von Nottingham (Keith Allen) strebt die Herrschaft im mittelalterlichen England an. Er drangsaliert die verarmte Bevölkerung bei jeder Gelegenheit und verbreitet zusammen mit seinem brutalen Neffen Guy von Gisborne (Richard Armitage) überall Angst und Schrecken.
 
Als Robin von Locksley (Jonas Armstrong) nach fünf Jahren Kampf in den Kreuzzügen nach Hause zurückkehrt, bietet sich ihm daher ein schauriges Bild. Seine Heimat wird vom Sheriff und seinen Schergen unterjocht, viele Bürger sind in die Wälder geflüchtet. Schnell erkennt der Krieger von Adelsgeschlecht, dass er nur dann erfolgreich gegen den Sheriff ankämpfen kann, wenn er treue Verbündete um sich versammelt. Zusammen mit demhünenhaften Little John (George Kennedy) und der bezaubernden Marian (Lucy Griffiths) wird er unter dem Namen Robin Hood schnell zum Gesetzlosen, welcher von den Reichen stiehlt, um den Armen zu geben.Darsteller und Charaktere

Nach Auftritten als regulärer Gaststar in Fernsehserien wie „Teachers“ und „Ghost Squad“ war dietitelgebende Figur des Robin Hood für den irischen Schauspieler Jonas Armstrong die bis dahin größte Rolle in seiner noch jungen Karriere. Der 31-Jährige hatte dabei zunächst gar nicht für die Serie vorsprechen wollen, da er sich selbst für zu schlank hielt und daovn ausging, die Produzenten würden nach einem sehr muskulösen blonden Darsteller Ausschau halten. In Vorbereitung für die Serie schickte die BBC jedoch alle Hauptdarsteller in ein intensives Trainingsprogramm, wo auch die notwendigen Fähigkeiten wie Reiten und Schwertkampf erlernt wurden. 2012 wird Armstrong mit den Filmen „The Glass House“ und „Twenty8K“ im Kino zu sehen sein.
 
Für die Rolle destyrannischen Sheriffs von Nottingham konnte der erfahrene Darsteller Keith Allen, Vater von Popsängerin Lily Allen, gewonnen werden. Der vielseitig begabte Waliser arbeitet auch als Komiker, Musiker, Autor, Regisseur und Fernsehmoderator und ist bereits seit über 30 Jahren als TV- und Filmschauspieler im Geschäft. Sein Dokumentarfilm „Unlawful Killing“ über den Tod von Lady Di erregte nach seiner Uraufführung beim Filmfestival in Cannes 2011 großes Aufsehen, da er erstmals Fotos der sterbenden Prinzessin zeigte.

Für die 25-jährige Lucy Griffiths hingegen war die Rolle der Lady Marian eine ihrer ersten Rollen überhaupt. Marian fühlt sich zu Robin Hood hingezogen, aber um ihm und seiner Bande zu helfen, muss sie sich oftmals dem herrischen Guy of Gisborne fügen. Zuvor hatte Griffiths nur zwei kleinere Fernsehauftritte ergattern können, bevor „Robin Hood“ sie auch einem größeren Publikum bekannt machte. Im Sommer 2012 wird die Engländerin in der lang erwarteten fünften Staffel von „True Blood“ zu sehen sein.
 
Little John nimmt neben Robin Hood in dessen Bande denhöchsten Rang ein und war zuvor selbst Anführer einer eigenen Gruppe. DerSpitzname des loyalen Gefährten steht im Gegensatz zu seiner beträchtlichenKörpergröße. Gordon Kennedy wurde in Großbritannienbesonders durch seine Rolle in der Sketch Show „Absolutely“ bekannt undmoderierte auch die „National Lottery Show“. Während der Dreharbeiten zu“Robin Hood“ in Ungarn zog sich der 53-jährige Schotte einen Bänderrisszu und wurde dort in ein lokales Krankenhaus gebracht. Da er allerdingsnoch sein Kostüm trug, wurde er vom Krankenhauspersonal für einenLandstreicher gehalten und erst behandelt, nachdem einProduktionsassistent die Sachlage erklärt hatte.
 
Guy of Gisborne ist die rechte Hand des Sheriffs von Nottingham undübt häufig Druck auf Lady Marian aus, um mit ihr gegen ihren Willen zusammen zu sein.Gisborne ist neben dem Sheriff derHauptgegenspieler von Robin Hood. Obwohl er einen derBösewichte darstellte, entwickelte sich Richard Armitage schnell zueinem der Publikumslieblinge in „Robin Hood“. Der 40-jährige Engländer hatsich im vergangenen Jahrzehnt durch zahlreiche Fernsehauftrittebeharrlich nach oben gearbeitet und wurde dem internationalenPublikum schließlich mit seiner Rolle als Heinz Kruger in „Captain America“ bekannt.Momentan steht er in Neuseeland für die langerwartete Verfilmung von“Der Hobbit“ als Thorin Eichenschild vor der Kamera.Wissenswertes

Stilistisch webt die Neuauflage der Legende fern von historischer Exaktheit auch moderne Kleidung und Waffen und gar aktuelle politische Themen in das Geschehen ein, wovon nicht alle britischen Zuschauer begeistert waren. Trotz bereits bestehender Pläne der BBC für eine vierte Staffel wurde die Serie aufgrund rapide sinkender Quoten nach den ersten zwei Staffeln mit gerade einmal halb so vielen Zuschauern und dem Ausstieg von Hauptdarsteller Jonas Armstrong nach der dritten Staffel beendet.
 
Dabei stand der Beginn der Serie bereits unter keinem guten Stern. Im Anschluss an die Dreharbeiten zur ersten Staffel in Ungarn wurden einer lokalen Produktionsfirma neben diversem technischen Equipment auch vier Master-Tapes im Wert von etwa 11,6 Millionen Euro gestohlen. Nachdem dieDiebe aus der Presse von dem Wert ihrer Beute erfuhren, forderten sie ein „Lösegeld“. Die BBC ließ daraufhin einige Szenennachdrehen, um die Serie doch noch pünktlich zur TV-Premiere fertig zu stellen. Schließlich stellten sich jedoch die beidenTäter und führten die Polizei zu der in einem Strauchversteckten Beute in der Nähe von Budapest.„Robin Hood“ in Kürze

Originaltitel: „Robin Hood“ | Produktionsjahr: 2006 | Erstausstrahlung:  07. Oktober 2006 (BBC One) | dt. Erstausstrahlung:  15. Februar 2012 (Super RTL) | Folgen: 39 Episoden in 3 Staffeln | Genre: Abenteuer | Inhalt: Moderne Neuverfilmung der Legende um Robin Hood mit Fokus auf dem Kampf des Rebells gegen den diktatorischen Sherrif von Nottingham.
 
DIGITAL FERNSEHEN stellt Ihnen an dieser Stelle immer am Sonntagvormittag die aus Sicht der Redaktion interessanteste TV-Serie vor, die innerhalb der kommenden sieben Tage im deutschen Fernsehen anläuft.
Serienstarts im Überblick
[Simona Vogel]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: "Robin Hood": Bildgewaltige Neuauflage mit alten Bekannten fehlt ja nur noch das es super rtl in hd+ gibt... dann könnten wir diese schöne serie und camelot in hd sehen. schau ich eh nicht nebenbei.
  2. AW: "Robin Hood": Bildgewaltige Neuauflage mit alten Bekannten Wenn man auf die deutsche Tonspur verzichten kann ist es besser die Blu-Ray für 14,99 GPB je Staffel zu kaufen. SRTL schafft es zu beweisen das man mit schlechter Bildqualität&Werbung jede Serie zerstören kann.
  3. AW: "Robin Hood": Bildgewaltige Neuauflage mit alten Bekannten Wobei sich hier auch wieder ein grundsätzliches Problem im deutschen TV zeigt: Über 5 Jahre! haben unsere Sender gebraucht um diese tolle Serie ins deutsche TV zu bringen! Jeder interessierte hat da längst im Internet oder per UK DVD/Blu Ray zugegriffen!
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum