RTL-Drama: „Das Haus am See“ als Free TV Premiere

1
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Der frustrierte Architekt Alex Wyler zieht in ein wunderschönes verglastes Haus am See. Dort angekommen findet er eine Nachricht seiner Vormieterin Kate Forster, auf die er nach einiger Zeit antwortet.

Wehmütig gibt Kate Forster ihr rundum verglastes und direkt an einem See gelegenes Haus auf, um eine Stelle als Ärztin in der Innenstadt Chicagos anzunehmen. Ihrem Nachmieter, dem Architekten Alex Wyler, hinterlässt sie im Briefkasten des Hauses eine schriftliche Nachricht, in der sie ihn nicht nur um die Nachsendung ihrer Post bittet, sondern sich auch für den schlechten Zustand des Geländers und die schwarzen Pfotenspuren auf dem Steg entschuldigt.
 
Als Alex die Nachricht liest, ist er verwirrt. Weder das Geländer noch die beschriebenen Pfotenspuren sind existent.

Für ihn ist alles ein schlechter Scherz. Doch wenige Tage später stellt sich bei ihm große Verwunderung ein. Alex bringt ein Geländer an, dass er schwarz anstreichen will. Bei den Streicharbeiten läuft ein umherstreunender Hund durch die schwarze Farbe und hinterlässt genau die Pfotenspuren, die Kate in ihrem Brief beschrieben hatte. Alex schreibt Kate daraufhin an und konfrontiert sie mit den ungewöhnlichen Vorgängen.
 
Schon bald stellt sich etwas Mysteriöses heraus: Alex und Kate sind in verschiedenen Zeitebenen unterwegs. Alex lebt im Jahr 2004 und Kate im Jahr 2006. Dennoch entwickelt sich zwischen beiden eine intensive Brieffreundschaft, da der Briefkasten des Hauses etwas Magisches an sich hat. Er ermöglicht es, das Zeitloch zu überbrücken und Briefe von einem Jahr in das andere zu verschicken.
 
Nach und nach entdecken Alex und Kate, dass sie tiefe Gefühle füreinander hegen und beschließen, sich zum Abendessen zu verabreden. Doch diesmal schlägt der Versuch, Zeit und Raum zu überbrücken, fehl. Alex will daraufhin ein zweites Date arrangieren, doch Kate lehnt dies ab.
 
Sie glaubt, dass es beiden nicht vorherbestimmt ist, einander näher kennen zu lernen, und bittet Alex darum, sie nicht mehr zu kontaktieren. Aber Alex will so schnell nicht aufgeben und schreibt ihr weitere Briefe.
 
Zwölf Jahre nach ihrer hoch gelobten Zusammenarbeit im Action-Klassiker „Speed“, traten Sandra Bullock und Keanu Reeves für „Das Haus am See“ wieder gemeinsam vor die Kamera – für das von Alejandro Agresti inszenierte Liebesdrama. „Das Haus am See“ ist eine Adaption des südkoreanischen Dramas „Il Mare“. Für Teile der Filmmusik war Pop-Legende „Prince“ verantwortlich.
 
RTL zeigt den Film am 30. November um 20.15 Uhr. [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: RTL-Drama: "Das Haus am See" als Free TV Premiere Das ist kein RTL-Drama sondern ein Kinofilm. RTL-Drama hört sich so an als hätte der Sender wieder irgendeine von seinen "grandiosen" Eigenproduktionen im Programm...
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum