RTL erinnert an Michael Schumachers erste Weltmeisterschaft

7
123
Bild:© Formel 1 RTL
Bild: © RTL
Anzeige

Der 13. November 1994 ging in die Formel-1-Geschichte ein. Nach einer Kollision mit Damon Hill in der 35. Runde des Grand Prix von Australien feierte Michael Schumacher seinen ersten WM-Titel.

In diesem Jahr steht das 25. Jubiläum eines furiosen Saisonfinales an – der Erste Titelgewinn von „Schumi“ in der Formel 1. Dies nimmt RTL als Heimatsender der Motorsport-Disziplin zum Anlass, ein ganzes Abendprogramm dem Rekordweltmeister zu widmen.

Am 13. November um 20.15 Uhr wird der Sender die Dokumentation „Die Michael-Schumacher-Story“ ausstrahlen. In ihr werden die Geschehnisse im schicksalshaften Jahr 1994 noch einmal aufgerollt.

Es folgt um 21.15 Uhr eine Sonderausgabe von „Die 10“ mit den größten Momenten in der Karriere des siebenmaligen Weltmeisters. 1994 lagen Schumacher und Damon Hill vor dem letzten Rennen nur einen Punkt auseinander. Und in der 35. Runde kam Schumacher von der Strecke ab und kollidierte mit Damon Hill, der sich aber erst noch in die Box rettete.

Die Weltmeisterschaft schien gelaufen und Michael Schumacher stand enttäuscht hinter dem Sicherheitszaun. Aber der Williams von Hill war nicht mehr zu reparieren – und so wurde Schumacher hinter der Boxenmauer zum ersten Mal Weltmeister.[jrk]

Bildquelle:

  • RTL-Formel-1: © RTL

7 Kommentare im Forum

  1. Ja, ja, der "F1-Rambo" Michael Schumacher, der F1-Rennen wie auf der Kartbahn gelernt gefahren ist. Vielleicht zeigt RTL ja auch noch, wie Michael Schumacher auf der Kartbahn gefahren ist, dann erschließt sich einem Vieles, auch der Ski-Unfall vielleicht.
  2. furios? eher inferior! 94 gegen hill 97 gegen villeneuve.....wurde geahndet und "let michael pass for championship" ja auf solche "champions" muss man stolz sein
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum