RTL-Geburtstagsgala: Hans Meiser darf nicht mitfeiern

18
49
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Einst war er das Aushängeschild des Senders – seinen Geburtstag feierte RTL am Freitag mit einer vierstündigen Liveshow jedoch ohne Hans Meiser. Dass die ehemalige Top-Personalie der Gala-Show fern bleibt, hat durchaus Gründe.

Zuvor hatte RTL angekündigt, all diejenigen zur der großen Liveshow einzuladen, deren Gesichter den Sender und sein Programm über die Jahre mit geprägt haben. Hans Meiser war dabei als einziges Urgestein des Senders nicht eingeladen worden. Dabei hatte dieser maßgeblich die Nachrichtenformate „7 vor 7“ und „RTL aktuell“ geprägt, legte mit seinem Nachmittags-Talk „Hans Meiser“ den Grundstein späterer Talk-Formate im deutschen Privatfernsehen und war das bekannte Gesicht der Sendungen „Notruf“, „Einundzwanzig“ und „Life! Dumm gelaufen“.

Von der Planung Geburtstagsshow war Hans Meiser zunächst erst gar nicht informiert worden. Das Tischtuch zwischen Meiser und der Sendergruppe scheint zerschnitten, seit der Moderator und Show-Erfinder 2010 seitens RTL keine Vertragsverlängerung erhielt – wohl ohne offizielle Begründung.
Nicht nur deshalb steht Meiser dem Sender generell eher kritisch gegenüber. Er fühle sich bezogen auf die Geburtstagsgala jedoch nicht übergangen, da er sich nicht mehr als Teil von RTL sehe. Mildere Töne also als zu Zeiten der Trennung vom Sender, wo der Moderator konstatierte, man habe ihn damals „abgeschossen wie eine Wildsau in der Morgensonne“.

[Mona Ritter]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

18 Kommentare im Forum

  1. Wo er recht hat, hat er recht. RTL war beim Abschießen von Moderatoren nicht zimperlich. Gnade Gott, man wurde älter, dann wurde man zu den Schwestersendern (n-tv, Vox) abgeschoben oder gleich an die frische Luft gesetzt. Moderatoren mit Falten im Gesicht mag RTL nicht. Ausnahmen sind nur die langjährigen Moderatoren von "RTL aktuell" bzw. "explosiv" und "extra". Hans Meiser hat damals oft und zurecht das Programm von RTL kritisiert, das mochte man bei dem Sender garnicht.
  2. Wobei man bei RTL wohl nicht besonders traurig ist, da er in der letzten Zeit vor allem für rechtpopulistische Verschwörungsportale und die Bewerbung fragwürdiger Finanzprodukte in der Öffentlichkeit stand. So stark hat sich Moderator Hans Meiser verändert Schade, er war mal ein vertrauenswürdiges Urgestein von RTL und ist inzwischen tief gesunken.
  3. Glaube kaum, das ihn das heute irgendwie juckt. Was kann das schon für ne Feier sein:sleep: Alle Nase lang laufen irgendwelche Werbefutzis an den Gästen vorbei. Warum sollte ihre Feier besser sein, als das Programm???????????:cautious:
  4. Wieso ist die Sendung nicht bei TVnow in der Mediathek zu finden? Ich hab sie verpasst und hätte gern die alten RTL Sendungen nochmal Revue passieren lassen, als es noch gute Samstagabend Shows gab
Alle Kommentare 18 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!