RTL kauft Rechte an weiterer Castingshow

12
23
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mit „Rising Star“ hat sich RTL ein neues Castingformat gesichert. Die Sendung setzt auf die Nutzung von Second-Screen-Elementen, wobei die Zuschauer mit Smartphone und Tablet für Kandidaten abstimmen sollen.

RTL wird in Deutschland die Second-Screen-Castingshow „Rising Star“ ausstrahlen, die in Israel der Quotenhit des Jahres ist. Die Sendung erreichte auf dem israelischen Channel 2 im September dieses Jahres bis zu 49 Prozent Marktanteil. Das teilte der Kölner Privatsender am Donnerstag über den Deal auf der TV-Messe Mipcom in Cannes mit.

Das Herausragende an der Musikshow „Rising Star“ sei das Voting-Verfahren. „Anstelle von klassischen Telefon-Votings stimmt der Fernsehzuschauer zu Hause mittels einer mobilen App in Echtzeit während der Darbietung ab – sichtbar für den Künstler und das Publikum.“ RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann sprach von einer „noch nie dagewesenen Social Media Integration“. Für Angaben zum Sendetermin ist es laut RTL noch zu früh. [dpa/hjv]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

12 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum