RTL: Kommt jetzt auch noch die „Mini Playback Show“ zurück?

11
528
Mädchen, Internet; © Ingo Bartussek - stock.adobe.com
© Ingo Bartussek - stock.adobe.com
Anzeige

Kommt mit der „Mini Playback Show“ bald das nächste Comeback bei RTL? Harry Wijnvoord findet in jedem Fall: „Ein Comeback wäre fantastisch“.

Anzeige

„Wetten, dass..?“, „Geh aufs Ganze!“ und „7 Tage, 7 Köpfe“ sind schon zurück – und die „100.000 Mark Show“ soll es bald sein. Aber wenn es nach Moderator Harry Wijnvoord geht, kann die Comeback-Welle im deutschen Fernsehen noch ein bisschen weiter schwappen. Der 72-Jährige – der selbst gerade seine Spielshow „Der Preis ist heiß“ (Mittwoch, 20.15 Uhr, RTL) wiederbelebt – hat sogar einen konkreten Vorschlag: „Man könnte auch die ‚Mini Playback Show‘ mit Marijke Amado wieder auflegen“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. „Das wäre einfach fantastisch.“

Amado (68) hatte die „Mini Playback Show“ von 1990 und 1998 präsentiert. Es war wohl der Traum vieler Kinder dieser Generation in der Sendung mitzumachen. Denn man konnte sich dort als Popstars verkleiden und zu Playback deren Lieder singen. Eine Jury gab danach stets äußerst wohlwollende Urteile ab. Die Sendung gilt als Kulturgut der 90er Jahre – ähnlich wie viele Sendungen, die im deutschen TV gerade einen zweiten Frühling erleben.

Wijnvoord glaubt auch, dass das „Familien Duell“, einst moderiert von Werner Schulze-Erdel (70), heute noch eine Chance hätte. „Selbstverständlich!“, sagte er. In den USA laufe die Spielshow ja auch noch „ununterbrochen“.

Bildquelle:

  • KinderInternet: © Ingo Bartussek - stock.adobe.com
Anzeige

11 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum