RTL Plus verkündet Starttermin von „Glücksrad“ und „Ruck Zuck“

22
64
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Nach dem Start von „Jeopardy!“ und „Familien Duell“ nennt der RTL-Retrosender nun den Starttermin für die Neuauflagen von „Glücksrad“ mit Jan Hahn und „Ruck Zuck“ mit Oliver Geissen.

Anzeige

Zwei Monate ist RTLs jüngster Senderzuwachs bereits auf Sendung. Dabei recycelte RTL Plusbisher ausschließlich alte Formate der Senderfamilie, seit dieser Woche kann der Retro-Sendernun mit eigenproduzierten Content punkten – und legt in wenigen Wochen schon nach.
 
Nachdem mit „Jeopardy!“ und „Familien Duell“ bereits zwei Gameshow-Größen erfolgreich wiederbelebt wurden, bringt RTL Plus auch „Glücksrad“ und „Ruck Zuck“ zurück auf die TV-Bildschirme. Ab dem 17. Oktober dreht sich das „Glücksrad“ wieder, wenn RTL Plus von 19.25 Uhr bis 20.15 Uhr täglich jeweils zwei 25-minütige Folgen zeigt. Der aus dem Sat.1-Frühstücksfernsehen bekannte Jan Hahn moderiert die Show, während „Let’s Dance“-Profi Isabel Edvardsson die Buchstaben aufdeckt.

Noch bevor beim „Glücksrad“ wieder Buchstaben geraten und gekauft werden, unterhält jedoch das temporeiche „Ruck Zuck“ wieder das Publikum. Ebenfalls ab dem 17. Oktober strahlt RTL Plus täglich zwei Folgen der nun von Oliver Geissen moderierten Show aus. Zwischen 18.40 Uhr und 19.25 Uhr treten in den Doppelfolgen jeweils zwei Teams mit je fünf Spielern in vier Hauptrunden und einem Finale gegeneinander an, um auszumachen, wer die bessere Mannschaft ist. [nis/kw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

22 Kommentare im Forum

  1. Irgendeine Marktforscher-Werbe-PR-Agentur hat bestimmt vor einiger Zeit herausgefunden, dass der deutsche Zuschauer Stundenblöcke bevorzugt. Deswegen werden bei den Comedyserien auch immer mindestens zwei Folgen gezeigt, da diese in der Regel nur die halbe Stunde füllen. Und die Anzahl aufeinanderfolgender Episoden muss stets durch 2 teilbar sein. Da zeigt man dann schon mal 8 Folgen am Stück. Andere Sendungen kommen dadurch später und haben u.U. schlechtere Quoten, weil die Zielgruppe schon abgeschaltet hat. Glücksrad und "Der Preis ist heiß" liefen nur einmal am Tag und das hat auch gereicht. Lag vielleicht auch daran, dass die Sender damals bessere Programme hatten und man nicht Zeit überbrücken musste.
Alle Kommentare 22 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum