RTL schickt erneut schwer erziehbare Jugendliche in die US-Wildnis

0
50
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Da ist selbst die „Super Nanny“ machtlos: RTL nimmt sich erneut sechs schwer erziehbaren Teenagern an und schickt sie in die raue Natur der Rocky Mountains.

In der dritten Staffel der Dokumentation „Teenager außer Kontrolle – Letzter Ausweg Wilder Westen“ erhalten sechs Jugendliche, die ihre Familie zu Hause zur Verzweiflung treiben, bei einer Therapie in den USA die Chance auf ein neues Leben.
 
Die Teenager sind Junkie & Dealer Moritz K. (17), die obdachlose Punkerin Cristina C. (15), Schulabbrecher Andreas B. (16), Ausreißerin Jenifer K. (14), Koma-Säufer Kevin K. (16) und Schlägerin Linda T. (16). Unter der Leitung von Cheftherapeutin Annegret Noble und ihrem Team unterziehen sie sich auf Wunsch ihrer Eltern einem ungewöhnlichen Therapieprogramm in der Wildnis.

Die Therapieeinrichtung liegt mitten in der Wildnis im US-Bundesstaat Colorado, 6 000 Kilometer von Deutschland entfernt. Zusammen mit ihren Kollegen wollen Annegret Noble und ihr Team hier aus den Jugendlichen wieder verantwortungsvolle Menschen machen. Drogen, Alkohol und Gewalt sind ab sofort tabu. Im kleinen Western-Städtchen Georgetown beginnt die Therapie des Monarch Center für Familienhilfe. Das Monarch Center arbeitet mit einer besonderen Therapieform: der Gestalttherapie. In verschiedenen Übungen sollen die Teenager dabei an ihre körperlichen und seelischen Grenzen gebracht werden.
 
Die Jugendlichen sollen ihre Probleme selbst erkennen und ihren Emotionen, ihrer Wut und ihrer Aggressivität freien Lauf lassen. Denn erst wenn die Jugendlichen ihr wahres Gesicht zeigen, können sie therapiert werden. Doch für die meisten der Jugendlichen erweist sich die Therapie schnell als ein schwieriger Weg mit vielen Rückschlägen. Sie geraten physisch und emotional an ihre Grenzen, Konfrontationen mit den Betreuern sind an der Tagesordnung.
 
Die neuen Folgen von „Teenager außer Kontrolle – Letzter Ausweg Wilder Westen“ sind ab 25. Februar, jeweils mittwochs, um 20.15 Uhr bei RTL zu sehen. [cg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum