RTL setzt Arztserie „Doctor’s Diary“ ab – keine vierte Staffel

6
29
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Medienberichten zufolge wird RTL keine neue Staffel der erfolgreichen Arztserie „Doctor’s Diary“ produzieren lassen. Grund dafür seien die engen Terminpläne der Darsteller und Macher.

Damit soll nach drei Staffeln und 24 Folgen Schluss sein, eine offizielle Bestätigung wird noch am Mittwoch erwartet, hieß es am Mittwoch beim Branchendienst „Dwdl“ unter Berufung auf Senderkreise. Bereits zur Programmankündigung für die neue TV-Saison im Juli hatte sich die Geschäftsführerin von RTL, Anke Schäferkordt, enttäuscht gezeigt, keine neue Staffel der beliebten Serie ankündigen zu können, gab sich aber weiterhin optimistisch.

Die deutsch-österreichische Produktion „Doctor’s Diary“ bescherte dem Kölner Privatsender RTL und dem öffentlich-rechtlichen Kanal ORF regelmäßig gute Einschaltquoten und wurde bereits mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt die Unterhaltungsserie den Adolf Grimme Preis.
 
Vor allem Hauptdarstellerin Diana Amft alias Dr. Gretchen Haase würde kaum Zeit für Dreharbeiten zu neuen Episoden finden, da sie aufgrund des Erfolgs der Serie zu viele Angebote erhalten habe. Wie das Portal „OE24“ mitteilte, wolle RTL andererseits nicht bis auf eine Ausstrahlung neuer Folgen in 2013 warten, sondern möglichst bald einen neuen Quotenhit auf Sendung schicken. [rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: RTL setzt Arztserie "Doctor's Diary" ab - keine vierte Staffel Schade, die Serie war ganz lustig gemacht.
  2. AW: RTL setzt Arztserie "Doctor's Diary" ab - keine vierte Staffel Na, welch eine Überraschung!? Wie kommt auch RTL dazu, "gute" TV-Serien weiter zu Produzieren, wenn man doch mit sinnfreien Schrott ähnliche Quoten mit weniger finanziellem Aufwand zu produzieren vermag?
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum