RTL startet neue Sitcom

4
0
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Mit der hauseigenen Sitcom „Einfach nicht tot zu kriegen“ gestaltet RTL den Donnerstagabend neu. Nach jahrelanger Fernseh-Abstinenz gibt Jochen Busse sein TV-Comeback.

Ab Donnerstag beginnt auf RTL die neue Sitcom „Nicht tot zu kriegen“. Sie wird immer um 21.15 Uhr zu sehen sein. Mit Jochen Busse kehrt ein wahres TV-Urgestein für die Serie ins RTL-Programm zurück.

Ihm zur Seite steht unter anderem auch Caroline Frier. Busse spielt in „Nicht tot zu kriegen“ einen einsamen Witwer, der seine riesige Villa zu einem Schnäppchenpreis an zwei Pärchen verkauft. Damit er nicht so allein ist, lässt er sich ein lebenslanges Wohnrecht ihm Dachgeschoss zusichern. Die Käufer hatten sich das alles bestimmt anders vorgestellt, wussten sie doch nicht, was der alte Mann für ein Ekel sein kann. Die erste Staffel der Sitcom wird in Doppelfolgen ausgestrahlt. [bey]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. Die Sendung hat sogar in den NDR-Info-Fernsehtipps eine Empfehlung bekommen, was für einen Privatsender sehr selten ist dort genannt zu werden. Zusammen mit "Kroymann" in Das Erste spät abends.
Alle Kommentare 4 anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!