RTL2: „GRIP“-Spezial schaut hinter Kulissen von VW

1
37
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

In einer XXL-Folge von „GRIP – Das Motormagazin“ erhält Moderator und Rennfahrer Matthias Malmedie die einmalige Gelegenheit bei VW hinter die Kulissen zu schauen.

Am Sonntag können Zuschauer bei RTL2 um 18.00 Uhr mit dabei sein, wenn Matthias Malmedie beim Volkswagen-Konzern in die geheime Asservatenkammer blickt. Bei VW in Hannover findet er sich zwischen 100 Kult-Bullies wieder und sucht im alten Karmann-Werk in Osnabrück nach Raritäten und spektakulären Prototypen. Er bekommt sogar die Chance einige besonders exklusive Modelle zu fahren.

Auf Mallorca testet „GRIP“-Testfahrerin Cyndie Allemann den Fiat Abarth auf seine Tauglichkeit als Rennwagen und tritt dabei gegen Rennfahrer Sebastian Grunert im italienischen Alfa Romeo 4C an. Eine echte Herausforderung wartet wieder auf „GRIP“-Gebrauchtwagenexperte Det Müller. Student Frank hat nur ein knappes Budget von 5000 Euro und braucht einen Mini-Van, in den er Ausrüstung und Freunde für eine Klettertour unterbringen kann.
 
Schon seit 2007 bereichert „GRIP – Das Motormagazin“ das Sendeprogramm von RTL2. Immer am Sonntag um 18.00 Uhr wartet auf die Zuschauer Unterhaltung rund um die Motorwelt mit den neuesten Auto-Trends, rasanten Versuchen und kompetenten Tipps.

[id]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. Man hätte mehr von den Fahrzeugen bei VW und Karmann zeigen sollen und nicht wie Matthias Hackfresse Malmedie mit Autos durch die Gegend fährt. Man hätte mehr auf die Raritäten und spektakulären Prototypen eingehen sollen. Cyndie Allemann finde ich immer nett. Vor allem ihr Akzent finde ich lustig, aber fahren kann sie ja auch gut.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum